HILFE Wer hilft mir bei Fragen zu Elterngeld/ Elternzeit????

Guten Morgen,

.... besonders bei Beamten!
Bin halt auch eine von denen, die 2007 ihr Kind bekommen.
Jetzt hat mir mein Chef vor den Weihnachtsferien so einen Wisch mitgegeben, den ich gerade durcharbeite und wie immer ins Schleudern gerate, da ich es echt nicht mit den Gesetzen habe.

Also 6 Wochen vor der Geburt Mutterschutz ist klar.
Dann schließt sich sofort nach der Geburt das Elterngeld an, oder?! Bei wem muss ich mich deswegen melden, damit ich die Kohle kriege?
So, das läuft dann 12 Monate, da mein Mann nicht zu Hause bleiben kann. 67% vom Nettolohn ist mir auch klar.

Anspruch auf Elternzeit besteht ja 3 Jahre - nach der Geburt.
Wann muss ich die Elternzeit beantragen??? Erst nach den Jahr mit dem Erziehungsgeld oder schon direkt nach der Geburt? Jedoch weiß ich noch nicht, ob ich 3 Jahre zu Hause bleiben will oder schon früher wieder arbeiten gehe? Kann ich die Elternzeit nicht immer nur für 1 Jahr beantragen oder wenn ich 3 Jahre angeben schon früher wieder anfangen?
Ich weiß Fragen über Fragen, aber irgendwann muss ich mich ja damit beschäftigen, und in den Ferien habe ich halt die meiste Zeit.

Wäre echt super, wenn mir eine von euch mal aus dem Chaos helfen könnte.
#danke für eure Antworten.

Katja

1

Hallo,

also hoffe kann dir ein wenig helfen.

Mutterschutz ist so wie du sagst 6 Wochen vor der Geburt und dann 8 Wochen oder 12 wochen bei einer Früh- oder Mehrlingsgeburt nach der Geburt.

Elterngeld muss du bei deiner zuständigen Stelle beantragen. Weiß ja nicht wo du her kommst. ist in jedem Bundesland verschieden.
Das bekommst du dann auf jeden Fall 12 Monate.

Und Elternzeit das muss du mit deinem Arbeitgeber klären. Bei uns im öffentlichen Dienst ist es so das man es nach der Geburt beantragen kann.
Würd ich einfach mal bei deinem Chef nachfragen wann die den Antrag haben wollen.

Lg Jenny+ Philippé ET heute #huepf

2

Hallo,
hab ich das denn so falsch verstanden, daß das Mutterschutzgeld auf das Elterngeld angerechnet wird? Weil dann bekommt man 8 Wochen Mutterschutzgeld und anschließend 10 Monate Elterngeld...

LG Mea

3

Das hast du richtig verstanden!!!!

weiteren Kommentar laden
4

Hallo Katja,
also mein ET ist der 8.1. und ich habe das gleiche Problem wie du. Ich bin Beamter in Sachwsen und bei uns sieht es so aus, dass ich nun erstmal die Elternzeit für den ZHeitraum von 10 Monaten beantrage + 8 Wochen Mutterschutz bedeutet das bis zum 1. Lebensjahr des Kindes. Mir ist es wichtig damit ich 1 Jahr lang das volle Elterngeld bekomme. Danach kann man hier entscheiden ob man ein weiteres Jahr zu Hause bleiben möchte (eben ohne Geld) oder nicht. Man muss die Verlängerung nur 8 Wochen vor Beginn der Beanspruchung der restlichen Elternzeit beantragen (man kann diese 3 Jahre bin Sachsen bis zum 8. Lebensjahr nehmen). Das einzige was hier komisch ist, ist das man nur 12 Monate auf einen späteren Zeitpunkt verschieben kann und das ist unlogisch wenn man insgesamt 26 Monate Elternzeit hat und sich vorerst für ein Jahr entscheidet. Wäre super wenn mir da noch jemand helfen könnte?!
L.G. Sunny

6

Hallo,

ich bin Lehrerin in NRW und ich muss das immer für ein Jahr neu beantragen - wie das genau bei dir aussieht weiß ich auch nicht, dass kann sogar von Behörde zu Behörde anders sein.

Alles Gute
manonne

7

Hallo Manonne,
bin ja auch in NRW Lehrerin.
Kriegt man den neuen Antrag zugeschickt? Einen habe ich ja schon hier. Da soll ich eintragn wie lange ich Elternzeit machen will.
Will mich halt noch nicht festlegen, weil ich nicht weiß wie es in 1 oder 2 Jahren ist. Und ob ich jemanden für die Betreuung bekomme.

Dir alles Gute
Katja

8

hallo,

zum elterngeld:

http://www.bmfsfj.de/Politikbereiche/familie,did=76746.html

auf den seiten findest du natürlich auch was zur elternzeit!

kurze zusammenfassung: du musst dich für die ersten 2 jahre nach der geburt festlegen! wenn du unmittelbar an die 8wöchige mutterschutzfrist nach der geburt in elternzeit gehen möchtest, musst du den antrag spätestens 2 wochen nach der geburt einreichen! in dem hälst du dann fest, wie lange du in elternzeit bleiben möchtest, ob du eventuelle eine teilzeittätigkeit in elternzeit ausüben möchtest und dass du dir das 3. jahr elternezit für einen späteren zeitpunkt vorbehälst! so habe ich es gemacht! wenn du nicht genau weißt, wielange du elternzeit nehmen möchtest, rate ich dir die vollen 2 jahre zu beantragen! du kannst teilzeit arbeiten (bis zu 30 std. die woche) oder aber die elternzeit beenden! wenn du nur 1 jahr nimmst, dann ist ende, es sei denn der ag stimmt einer verlängerung zu! so bist du auf der sicheren seite!
ich habe 2 jahre genommen und gehe jetzt 15 std. wie woche arbeiten!

schau dir die seiten oben in ruhe mal an! ich habe die broschüren damals von meinem ag dazu bekommen!

gruß

dani

Top Diskussionen anzeigen