Falscher Artikel geliefert- und nun? Evtl. Anwälte!!!

Hallo!

Ich habe mir im Internet ein Notebook gekauft. Die Ware ist auch am Montag bei mir eingetroffen, nur haber wir am Mittwoch durch Zufall gemerkt, dass das nicht das bestellte Notebook war, sondern eins mit einem kleineren Prozessor. Wie kann ich denn da jetzt vorgehen. Bei dem Shop habe ich schon angerufen, die haben sich auch entschuldigt und so, aber wollen mir mein Notebook nicht in das bestellte Gerät umtauschen, da das wohl ein Fehler des Lieferanten war und die das Gerät gar nicht zu dem Preis anbieten könnten.
Ich kann jetzt entweder das Gerät behalten als wäre nichts gewesen, oder schicke es zurück und bekomme mein Geld zurück.

Aber muss ich nicht eigentlich das Gerät bekommen, das ich bestellt habe, obwohl das ein Fehler gewesen ist? Ich meine sowas in meiner Ausbildung gelernt zu haben. Bitte helft mir. Ich habe ja das Gerät zu dem Preis gekauft, weil ich eben dieses haben wollte und nicht das minderwertigere. #kratz

Also wer sich auskennt, helfe mir bitte weiter!!!

1

Ruf da nochmal an, und sage dass du das haben möchtest, was du bestellt hast. Wurde mit dem Notebook mit dem entsprechenden Prozessor geworben? Dann müssen sie es dir liefern, es sei denn der Preis wäre völlig abwägig und utopisch. Sowas kann man mit guten Argumenten klären, ein Anwalt ist da nicht unbedingt nötig, nur ein sicheres Auftreten!

2

war der artikel so zu dem preis angeboten wie du ihn haben wolltest? das müsste man wissen um genau auskunft zu geben

3

Hallo!

Du hast einen Anspruch auf genau das Notebook, welches du bestellt hast. Ich bin zwar keine Anwältin, hatte aber vor paar Jahren einen ähnlichen Fall. Ich hatte übers I-Net ein Handy bestellt. Im Angebot war ein Schreibfehler: Das Handy war ausversehen für 90 anstatt 900 Euro angeboten. Sie wollten mir das Handy dann nicht für 90 Euro geben. Ich hab mich dann an eine Freundin gewandt, die Anwältin ist, die hat ein Schreiben hingeschickt und ich hab mein Handy für 90 Euro bekommen #freu

LG Claudia

4

Danke, das war genau das, was ich auch in Erinnerung hatte. Werde da dann morgen früh nochmal anrufen und die Rechtslage mit dem Herrn klären. Wenn er nicht drauf eingeht werde ich wohl weitere Schritte eingehen müssen. Kauf mir ja schließlich auch nicht jeden Tag so teure Dinge und dann will ich auch haben was ich bestellt habe.

Geb auf jeden Fall Bescheid was morgen rausgekommen ist.

5

Ja, laß da nicht locker und drohe gleich mit einem Anwalt. Ich denke, wenn die merken, daß sie bei dir so nicht weiterkommen, wird es (hoffentlich) keine Probleme geben.

Ja, gib mir mal Bescheid, wenn du mit denen gesprochen hast. Falls die nicht sofort einlenken, erkundige dich mal, ob du irgendeine Frist einhalten mußt...

LG und viel Glück Claudia

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen