Hat jemand von euch mal einen Vertrag bei der OVB abgeschlossen?

Hallo Urbis.

Ich hatte schon vor einigen Monaten mal was von der OVB gehört, da mein Freund dort arbeitete. Vor einigen Tagen war eine Freundin bei mir, die dort seit kurzem arbeitet. Ach so....mein Freund hat natürlich wieder dort aufgehört denn da was zu verdienen ist garnicht so einfach ohne einen Kundenstamm. Zumindest hatten wir dann irgendwann einen Termin gemacht das ich mir das mal anhören könnte,von ihr und ihrem Cheff was sie denn so machen in der Firma,also worum es eigentlich geht. Letztendlich habe ich einen Vertrag abgeschlossen, indem man vom Staat nach einem Jahr einen Zuschuss bekommt. Man zahlt monatlich 20,- Euro ein, und da kann es auch mal sein das man nicht zahlen kann und das wäre nicht schlimm, zumindest bekommt man dann pro Erwachsene Person 113 Euro vom Staat (nach einem Jahr) und für unsere Kleine sind es 40 Euro und natürlich das Geld was man eingezahlt hat. Nun habe ich mal etwas im Internet gesurft und da find ich eigentlich kaum positives über die Firma, aber hauptsächlich geht es da eher um die Mitarbeiter Werbung als um die Verträge die man da abschließen kann. Ich habe trotzdem ein mulmiges Gefühl im Bauch nach den ganzen Testberichten und würde am liebsten kündigen doch ihr Cheff hatte alle Unterlagen wieder mit in die Firma genommen, denn dort werden die ganzen Verträge nochmal kontrolliert, das ja kein Kreuzchen vergessen wurde. Er versicherte mir das sie an den Verträgen nichts verändern werden und ich dussel willigte ein. Warum bin ich immer so gutmütig? Anscheinend weil ich selbst mal in so einer Firma gearbeitet habe, für einen Monat nur, Gott sei dank und ich weiß wie es ist da Geld zu verdienen. Zumindest geht die Kündigungsfrist ja nur 30 Tage und ich denke die Unterlagen die ich zugesandt bekommen soll, werde ich erst nach den 30 Tagen erhalten. Das ist doch echt schlau von denen, oder?

Ich werd meine Freundin mal anrufen und sehen das ich da raus komme.

Meine Frage an euch: habt ihr dort auch schon mal irgendwas unterschrieben und wie lief es dann ab? Gabs im nachhinein Probleme oder ist es wirklich so wie die Firma es erzählt?

Gruß Winnie

1

Hy,
ich würde umgehend Deine "Freundin" anrufen und fragen wie man kündigt!

Zu den Verträgen kann ich nicht viel sagen,aber eine Freundin.......oh was tolles da sei usw. wollte sich selbstständig damit machen usw......#bla Ihren Freund hat sie da auch reingezogen usw...

Na ja, Ende vom Lied, sie haben es beide aufgegeben nachdem sie sich reingehängt haben und sie irgendwann erfahren haben das sie die Prämien erst behalten können wenn die Kunden so und so lange geblieben sind. Ergo war es für sie das sie einige Prämien zurück zahlen mussten und gesagt haben nie wieder OVB.

Alles Gute!

2

Die Widerrufsrist beginnt erst nach der Schriftllchen Belehrung und Erhalt des Versicherungsscheines. Solange Du keinen versicherungsschein erhalten hast, kannst du jederzeit kündigen, überhaupt kein Problem. Nur wenn Du ein ganzes Jahr die Beiträge gezahlt hast, geht das nicht mehr.

Also: Warte einfach ab, bis Dir die Vertragsunterlagen zugegengen sind, dort steht ja auch die Adresse des Unternehmens drauf und dann schickst Du den Widerruf per Einschreiben, oder per Fax, oder per Email an die Versicherung, NICHT an den ÖVB!!! Bitte um eien schriftlcihe Bestätigung. Sollten irgendwelche Beiträge von Deinem Konto abgebucht werden, läßt Du die einfach von der Bank zurückbuchen.

Ansonsten kann ich Dir von diesem Verein nur dringend abraten!!!! Alleine die Methode, die Vertragsunterlagen mitzunehmen, ohne Dir eine Durchschrift dazulassen, spricht ja wohl für sich! Meiner Meinung nach eine Verbrecherbande, sondersgleichen!!! Ahnungslose, provisiongeile Vollidioten, die ahnungslose Kunden über den Tisch ziehen. Sie scheinen Dir ja noch nicht mal erklärt zu haben, das Du eine Riesterrente abgeschlossen hast.

Deiner Freundin solltest Du solange sie da ist eher vorsichtig gegenüberstehen, da die dort einer echten Gehirnwäsche unterzogen wird und wahrscheinlich nicht so ganz zurechnungsfähig ist!!!

3

Hallo blueerskyy!

Bitte Begriffe wie "Widerruf", "Widerspruch" und "Kündigung" sauber trennen.


gruß pete

Top Diskussionen anzeigen