Elternzeit zu Ende ,die Firma will mich versetzen.

Hallo
in 3 Monaten endet meine Elternzeit ,ich habe heute einen Brief bekommen ,dass ich jetzt bescheid geben muss ob ich nun,arbeiten komme oder mein Arbeitsverhältnis beende.Nun,das Problem ist jetzt nur ,dass wenn ich wieder arbeiten komme,werde ich in einer anderen Filiale versetzt,da es in der Filiale ,in der ich früher war kein Platzt für mich ist.Für mich sieht es so aus ,dass sie damit rechnen ,dass ich kündige,weil ich nicht die möglichkeit habe,in der Filiale zu arbeiten ,die 50 km von mir entfehrnt ist.
In meinem Vertrag steht nichts ,dass ich in einer anderen Filiale ansetztbar bin ,falls es nicht anders geht .Was soll ich jetzt machen?? Welche Rechte habe ich ? Wo kann ich mich darüber informieren?

:-( LG Ewa

1

Wende Dich an einen Anwalt für Arbeitsrecht.

Gruß

Manavgat

2

Habt ihr keinen Betriebsrat oder eine Mitarbeitervertretung? Ich würde mich an die erstmal wenden, Anwälte kosten gleich wieder nen Haufen Geld und sind in meinen Augen dann eher der zweite, nicht aber der erste Schritt.

Die Frage ist halt... Wie ist dein Arbeitsvertrag formuliert, ist darin wirklich festgehalten, dass du für genau diese eine Filiale angestellt worden bist? Aus dem Bekanntenkreis kenne ich das eher, dass bei Filialen keine Festlegung auf eine Bestimmte im Vertrag niedergeschrieben wurde, aber vielleicht ist das bei dir ja anders.

Grüssle
pupsismum

3

Hallo!

Ich habe genau diese gleichen Spielchen von meinem Arbeitgeber hinter mir. Der Grund ist, daß mein Arbeitgeber keine Teilzeitbeschäftigten will und keine Frauen mit Kinder, weil man ja nicht mehr flexibel genug ist :-[ und er so gehofft hat, daß ich deswegen kündige.

Es ging dann noch weiter: Er wollte, daß ich einen Aufhebungsvertrag unterschreibe und hat versucht mich unter Druck zu setzen... In letzter Sekunde hab ich jetzt anderweitig einen Job bekommen und werde mit Aufhebungsvertrag zum Ende meiner Elternzeit gehen.

LG und alles Gute!
Claudia

4

Hallo Claudia,

ich an Deiner Stelle würde dem alten AG sagen, Du möchtest wieder Vollzeit anfangen.
Bitte um ein persönliches Gespräch mit dem Betriebsrat.
(Bitte alles mit dem BR absprechen) und gaaaanz zum Schluß fragen wie es mit einer Abfindung aussieht,w enn Du einem Aufhebungsvertrag zustimmst.
Vielleicht springt ja was raus.

Bei mir hat das alles noch sooo lange Zeit.
Aber das wird der Weg sein, den ich in einigen Jahren gehen werde.


LG

Manti

5

Hallo,
auch ich mußte nach Ende der Elternzeit in eine andere Filiale. Einen Monat war ich noch in der alten und dann mußte ich wechseln. Die andere Filiale hat den selben Standort aber ich hätte auch einen andere Filiale annehmen müssen. In meinem Arbeitsvertrag steht`s drin, nur die Anfahrtzeit muß im Rahmen liegen.
Man müßte Dir beim Arbeitsgericht Infos geben.

LG Z.

Top Diskussionen anzeigen