sohn muß kontogebühren bezahlen seit er 18. geburtstag hatte gestern

er ist Schüler und muß bei der Sparkasse seit gestern (18. Geburtstag) jetzt Kontoführungsgebühren bezahlen. Er hat es gestern unterschrieben. Alle anderen Banken: Postbank, Commerzbank, Hypovereinsbank würden keine Gebühren verlangen beim Schüler. Kann er die Unterschrift widerrufen? Wie lange?

1

Komisch... Ich bin auch 18 und bei der Sparkasse. Da ich aber noch Schülerin bin, muss ich keine Kontoführungsgebühren zahlen.

Deine Fragen kann ich dir nicht beantworten, aber das mal nur so nebenbei ;)

Lg mno

2

Ich hatte auch eines bei der Sparkasse, habe es letztens aufgelöst aber gemacht als ich 18 war für die Klasse. Und ich musste keine Gebühren zahlen. Ich würde mal nachfragen, vielleicht ist es ein Fehler, Widerrufsrecht - dazu müsste was auf dem Zettel mit der Unterschrift stehen.

3

Hallo!
Du musst gar nicht widerrufen. Er muss keine Gebühren zahlen, einfach die Schulbescheinigung oder den Schülerausweis vorlegen und umstellen lassen. Geh einfach am Montag mit ihm zur Sparkasse, die machen das sofort. Und eventuell bereits berechnete Gebühren zurücküberweisen lassen!
Ich würde gleich noch auf Online-Banking umsteigen (Kostet dann nur 3,50 € Gebühren, die er später dann zahlen muss, wenn er ein bestimmtes Einkommen erzielt) und mir die Kontoauszüge online ausstellen lassen, sonst zahlt er noch die Portokosten fürs Zuschicken der Auszüge (sollte er sie nicht regelmäßig ziehen).
Ist nur ein Klick, aber viele wissens nicht- und 56 Cent ist auch Geld, welches mann denen nicht unbedingt in den Rachen schieben muss ;-)
GLG Jazzlee

5

P.S. Ich bin 25 und bin noch Schülerin, das hat also nichts mit dem Alter zu tun sondern tatsächlich damit, dass man eben noch Schüler ist.
Und Online-Banking ist nicht nur billiger (später) sondern auch bequemer ;-)

4

Hallo,

also cih hab nach meinem 18 . Geburstag einfach einen Bescheid abgegben, dass ich noch Schülerin bin und ab da musste ich nix bezahlen.

Lg Bunny #hasi

6

Die einzelnen Sparkassen können ihre Gebührenpolitik selber festlegen. Theorethisch ist es möglich, dass Eure Sparkasse ab dem 18ten Lebensjahr Gebühren verlangt. Das dürfte in dem Preisaushang ersichtlich sein.
Hingehen, nachfragen, nachlesen !
Falls die Gebühren tatsächlich fällig werden, Konto kündigen.

Was ich aber noch für VIEL WICHTIGER halte ist:

Erkläre Deinem Sohn DRINGEND, dass volljähring zu sein nicht nur bedeutet, dass man Autofahren darf, ausgehen so lange man will u.s.w., sondern dass er seit gestern UNBESCHRÄNKT geschäftsfähig ist. Sprich: er steht für alles, was er unterschreibt gerade ! Auch für das kostenpflichtige Konto.

Nix unterschreiben, was man nicht versteht oder mit dem man nicht einverstanden ist !

Gruß

bezzi

7

ich hab seit 10 jahren ein konto bei der sparkasse. gebühren musste ich noch nie zahlen, zahl ich erst wenn ich 27 bin. die wollten bisher aber auch keinen ausbildungsnachweis oder sonstiges haben #kratz

Top Diskussionen anzeigen