morgen Vorstellungsgespräch als Tagesmutter

hi,

wie oben erwähnt habe ich Morgen ein Vorstellungsgespräch als Tagesmutter. Bin keine ausgebildete fand nur Babysitterin hört sich so blöde an. Auf was würdet ihr als die Mutter des Kindes achten? Das Kind ist ein halbes Jahr alt Ich gehe zu denen und soll auch da auf das Kind aufpassen. Würde Lara mit dabei haben. Wie gebe ich mich da am besten? Was würdet ihr mich fragen? Auf was würdet ihr an meiner Stelle besonders achten? Was würdet ihr an Stunenlohn haben wollen? Wäre für Antworten sehr dankbar.

lg Yvonne

1

Hallo Yvonne,

sobald du im Haushalt der Eltern auf das Kind aufpasst bist du keine Tagesmutter sondern eine Kinderfrau. Da gelten auch andere Bedingungen zwecks Versicherungen und so. Du bist dann in dem Haushalt der Eltern angestellt und die müssen dich dann sozialversichern. Also Kinderfrau bekommt man die Stunde auch etwas mehr Gehalt, in der Regel ist das so. Viele Eltern drücken auch gern da die Preise. Also 5-7 Euro würde ich schon verlangen.
Ich denke die Eltern werden dich Dinge fragen wie z.B. dein Erziehungsstil, Gehaltsvorstellung, Arbeitszeiten u.s.w.
Gib dich ganz locker und normal, bloß nicht verstellen. Beantworte die Fragen der Eltern ehrlich. Stürm nicht gleich auf das Kind ein, am besten das neue Kind auf dich zukommen lassen. Das ist sicher für alle angenehmer. Fürs zu betreuende Kind solltest du einfach erstmal als Besuch gelten, dann kann das Kind besser Vertrauen fassen.
Deine Fragen sollten sein: Welche genauen Betreuungszeiten, wie das Gehalt gezahlt wird (wöchentlich/monatlich), Besonderheiten des Kindes, Erziehungsstil der Eltern (ob es mit deinem zusammen passt),Was die Eltern von der dir als Kinderfrau erwarten in der Betreuung.

Ich wünsche dir viel Glück und Spaß.

Liebe Grüße

Nadine

2

Hallo Yvonne,

wir haben auch eine Kinderfrau.

Als sie zu uns kam hatte sie bereits ihre Bescheinigung über den Kurs zur Tagesmutter, ihr polizeiliches Führungszeugnis und ihr Gesundheitszeugnis mit.

Das fand ich persönlich schonmal gut.

Dann war sie eher zurückhaltend und hat gewartet, bis ich ihr Anton einfach mal gegeben habe (er war erst 4 Wochen alt).

Wir haben uns über ihre Familie unterhalten, was sie bisher gearbeitet hat und wir ich mir ihre Arbeit bei uns vorstelle (sie macht ein wenig im Haushalt mit).

Dann haben wir uns natürlich über Besonderheiten unterhalten (Anton hat die ersten 6 Monate abgepumpte Muttermilch bekommen, ich habe gesagt, dass ich nicht möchte, dass er schreien gelassen wird etc.).

Wir lagen da aber sofort auf einer Wellenlänge.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass sie sagte, sie macht nur soviel im Haushalt wie sie schafft und das Anton vorgeht.

Dann haben wir die Versicherungstechnische Seite geklärt. Wir haben unsere Kinderfrau auf Minijobbasis eingestellt, d.h. wir füllen monatlich einen Haushaltsscheck aus, welcher zur Minijobzentrale geschickt wird und zweimal im Jahr werden die Beiträge abgebucht.

Beim zweiten Treffen habe ich sie dann rumgeführt und ihr gezeigt wo alles ist und ihr auch gesagt, dass sie sich jederzeit an den Getränken und am Kühlschrank bedienen darf.

Achso, der Stundenlohn hängt davon ab wo ihr wohnt. Bei uns ist es eher ländlich und unsere Kinderfrau bekommt 5,00 Euro die Stunde.


LG
Amelie

3

Aus meiner Sicht als Vater:
Also eine Kinderfrau, welche so unsicher ist wie du, würde mich selbst verunsichern. Im Umgang mit meinem Kind müsstest du sehr sicher sein.
Du solltest höflich, nett, gepflegt sein und sehr zuverlässig!
Was würde ich an Stundenlohn haben wollen? Wir bezahlen meiner Nichte 5 Euro die Stunde, wenn sie abends auf Fred aufpasst.
Bei unserer Tagesmutter gibt es Pauschalen für 10, 15,....40 Stunden in der Woche. Das liegt dann mit Essen zwischen 150 und 400 Euro im Monat.
Ansonsten zählt gegenseitige Sympathie am meisten.
Ich weiß allerdings nicht ob es mir recht wäre, wenn du dein eigenes Kind dabei hättest. Bei dir geht es nicht anders, aber ich würde mich deshalb vielleicht dagegen entscheiden.
Oder du wärst mir so sympathisch, dass es mir doch egal wäre.
Karl

4

hi,

danke für deine Meinung.
In der Annonce stand eigene Kinder können gerne mitgebracht werden


lg Yvonne

Top Diskussionen anzeigen