Wer kennt "TELIS FINANZ"???

Telis Finanz ist ein Professieonelle Unternehmensbeartung für den Haushalt. In der Zeitung suchten sie Datenerfasserinnen.
Ich habe dann ein Vorstellungsgespräch vereinbart. Ich soll zu Kunden gehen, Daten erfassen bzw. eine Analyse schreiben. Die Kunden muß ich mir selbst suchen. Hat das schon jemand gemacht, bzw. kennt die Firma?

Gruß
Elke

1

Hallo Elke!

Das ist ein Strukturvertrieb wie z.B. AWD, MLP, ovb oder weitere.

Wenn Du keine Ausbildung hast und Dich im Versicherungs-/Finanzbereich nicht auskennst, dann lass die Finger davon. Du machst Dir keine Freunde.


gruß pete

2

Hallo,

ein Bekannter von mir ist selbständig bei der Telis Finanz.

Ich würde die Finger davon lassen. Das was du machen sollst ist, den Leuten eine Analyse und Versicherung verkaufen.

Ich habe mit der Telis Finanz keine guten Erfahrungen gemacht. Das lag aber auch daran, dass mein Bekannter mich über den Tisch gezogen hat. Aber schwarze Schafe gibt es überall.

Du musst den Leuten eine Analyse aufschwätzen welche Versicherung für sie wichtig wäre. Diese kostet den Kunden glaub ich ca. 40 €. Dann nach der Analyse gehst du wieder hin und versuchst dem Kunden die Versicherung zu verkaufen, die bei der Analyse "wichtig" waren. Je mehr Versicherungen je mehr Profession bekommst du. Mein Bekannter hat dadurch gutes Geld verdient, aber nicht immer ehrlich beraten. Deshalb bekam er auch ne Menge Ärger.

Die Versicherungen, die die Telis anbietet sind nicht schlecht. Damit war ich zufrieden. Da ich selbst mal im Vertrieb tätig war, kann ich nur sagen, dass es ein extrem hartes Geschäft ist. Du musst ahnungslosen Leuten was verkaufen. Und du musst dir deinen Kundenstamm selbst suchen. Das ist nicht einfach. Man fängt immer im Bekanntenkreis an. Das kann problematisch werden, denn beim Geld hört die Freundschaft auf. Mein Bekannter hat durch seine Geschäfte viele gute Freunde verloren.

Überleg es dir gut!!!!

Und wenn du es dir zutraust, wünsch ich dir ganz viel Glück und Erfolg!!!

LG
Michaela

3

Hallo Elke!

Wir haben schlechte Erfahrungen mit Telis (Regensburg) gemacht. Uns wurden Versicherungen tlw. 3fach aufgeschwatzt (wobei wir die dritten gleich wieder gekündigt haben und unser "Vertreter" dann gleich dermaßen beleidigend wurde dass wir mit ihm nix mehr zu tun haben wollen). Ausserdem wollten sie uns eine ETW aufschwatzen (zur Altersvorsorge), obwohl wir das finanziell überhaupt nicht schaffen würden (wir wohnen zwar im Eigentum, haben aber meine Oma im Haus und versorgen sie mit, d.h. sie bekommt Leibrente und Strom, Wasser etc. frei).

Wenn du dir zutraust, Leute "über den Tisch zu ziehen" (denn nichts anderes sollst du tun!), d.h. von alten Versicherungen abraten und neue abschließen zu lassen, mach es.
Wir sind von Telis wieder abgekommen, es gibt aber welche im Bekanntenkreis, die sind nach wie vor begeistert #kratz.

Das sind halt (leider) unsere Erfahrungen.

LG Claudia

4

Hallo,

also bloß die Finger davon!!!! Mein bester Freund hat auch so angefangen, hat zwar da schenll Karreire gemacht aber nach 1 Jahr war schluss. Das ende von LIed mehrer Tausende EUR schulden!!!! Ist ein Pyramiden System wir selber waren auch mal Junden von Telis Finanz. Und sind darüber nur super unglücklich. Haben jetzt so scheiss versicherungen durch denen die wir erst in 5 Jahren kündigen können.

Babsi

5

Gottseidank haben wir einen guten Berater gefunden.

Mein Mann kannte ihn bevor er zu Telis Finanz rübergewechselt ist. Aber das was die anderen dir erzählen stimmt. Man hat mich außerdem gefragt ob ich Lust hätte einzusteigen. Aber ich habe es sein gelassen. Habe vorher schlechte Erfahrungen mit einem anderen Finanzdienstleister (OVB) sammeln müssen. Und das reicht. Freunde sind mir lieber als Feinde.

Gruß
Melli

6

Hallo,

ich möchte euch gerne meine Erfahrungen mit der Telis Finanz AG mitteilen, zwar nicht als Mandant selber, dafür als “beinahe” Mitarbeiter.

Angefangen hatte es damit, dass ich im Internet ein Inserat über eine Nebenjobsuche aufgab. Wenig später rief mich ein Mitarbeiter der Telis Finanz AG an und vereinbarte einen Termin mit mir, um näheres zu besprechen. Ich fuhr also hin und Herr M. (nennen wir ihn mal so), ein junger Mann von 25 Jahren, selbst erst seit einem Jahr bei der Telis tätig, stellte mir erst einmal ausführlich die Firma und meine Aufgabe, Finanzanträge auszufüllen, vor. Pro ausgefüllten FA bekommt man 2 €, was sich aber später noch auf 4 € steigern kann. Es klang durch und durch positiv, begeistert war ich aber vor allem, weil Herr M. mir sagte, dass Telis nicht wie andere Banken oder Finanzberater ihren Mandanten nichts aufschwatzen möchte, sondern lediglich die Versicherungen von ihnen prüft, wo sich evtl. Geld einsparen lässt.
Des Weiteren hätte ich bei der Telis Möglichkeit auf einen beruflichen Werdegang. Ein Seminar bot man mir auch an, natürlich auf Kosten der Telis. Voller Euphorie fuhr ich also am Montag zu meinem ersten Arbeitstag wieder hin. Dieser begann damit, dass ich Namen auf eine Liste aufschreiben sollte (Familienmitglieder, Freunde, Freunde mit Haustieren, Nachbarn, Schulfreunde usw.). Die Liste sollte möglichst lang werden. Ich überlegte mir einfach irgendwelche Namen, von Leuten, die ich gar nicht kenne. Nach einiger Zeit kam mir das aber suspekt vor, vor allem weil er mich drängte, immer mehr Namen aufzuschreiben. Auf meine Frage, was das Ganze denn soll, entgegnete Herr M. mir, dass wir die Leute von der Liste dann anrufen, bzw. hinfahren und wir ihnen die Firma vorstellen und einen Vertrag mit ihnen abschließen. Ich war so verdattert, dass ich im ersten Moment keinen Ton mehr rausgebracht habe. Schließlich sagte ich ihm, dass ich doch Finanzanträge ausfüllen sollte, worauf er mir seelenruhig bestätigte, dass das ja auch meine Aufgabe sei, nur eben von diesen Leuten auf der Liste, die einen Vertrag mit der Telis eingehen (hatte er vorher mit keinem Wort erwähnt). Ich war so wütend. Für wie naiv halten die eigentlich jemanden??! Ich gebe ihm doch nicht die Telefonnummer bzw. Adresse meiner Freunde, damit so ein Finanzheini denen etwas aufschwatzt (was ich ihm auch ins Gesicht gesagt habe ) Er meinte darauf hin, dass er doch auch ständig auf der Straße Leute ansprechen würde udn die Telis ja den Leuten auch nichts aufschwatzen würde. Ich habe daraufhinnur gemeint, dass das dann wohl doch nicht das Richtige wäre und bin aufgestanden und gegangen.

Ich kann aufgrund meiner Erfahrungen nur jedem raten, sehr vorsichtig mit der Telis Finanz AG zu sein.

7

Hallo, ich würde mich gerne etwas näher mit dir über das Thema unterhalten. Habe selber schon einige Erfahrungen mit dieser Firma gemacht und die waren alle leider sehr schlecht. Wenn man eine richtige Beratung möchte dann sollte man nicht zu dieser Firma gehen hier steht nur eins bei denen auf dem Zettl......Verträge abschließen und sonst nichts. Habe leider selber was abgeschlossen bei denen und jetzt stellt sich schon nach kurzer Zeit raus das alles was einem Versprochen wurde alles nur falsch war bzw. ist. Gibt es noch mehrere Leute denen es auch so ging bzw. geht ?

Top Diskussionen anzeigen