Erfahrung mit der Caritas?

Hallo Ihr Lieben!

Habe mir eben einen Beratungstermin bei der Caritas geholt.
Ich wollte wissen, ob ich/wir überhaupt Anspruch auf Hilfe oder ähnliches beantragen können.

Ich bin seit November arbeitslos, mein Mann berufstätig.
Wir müssen ein Haus finanzieren und das Geld wird echt knapp, wenn wir nächstes Jahr ab April "nur" noch das Elterngeld für mich bekommen.

Habt Ihr Erfahrung mit dieser Schwangerschaftsberatung?
Und was kommt da auf mich zu?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße,
Maren

1

Ähm wieso "müßt" ihr ein Haus finanzieren? Ich hätte auch gern eins (wir haben mit unserer kleinen Tochter momentan eine Zweizimmerwohnung von 52 qm), aber ich bezweifle, daß die Caritas mir da hilft ...

2

Weil wir seit drei Jahren in diesem Haus wohnen. Und auch wohnen bleiben wollen, da es unser Eigentum ist.

Deshalb hab ich mir ja den Termin geholt um erstmal zu
hören, was man finanziell alles machen/ändern kann.

Ich geh auch nicht davon aus, dass die Caritas mir hilft, aber
Tips können die uns sicher geben.

3

Wenn es Euer Eigentum ist, warum müßt ihr es noch finanzieren? Oder ist es eigentlich noch Eigentum der Bank?

War das Kind denn ungeplant, daß ihr das nicht vorher durchkalkuliert habt?

4

Ich kann dir nur eins raten. Nehme am besten gleich alle unterlagen mit welche zähle ich dir auf .

letzten 3 Gehaltsabrechnungen von dir und deinem Mann
Kontoauszüge der letzten 3 Monate
MIetvertrag in eurem Fall der Finanzierungsvertrag.
Sowie alle anderen Ratenzahlungen
Telefonkosten
Strom und Gas kosten

ich meine das wars.

DAnn können dir die gleich sagen ob dir Hilfe zusteht oder nicht.


stefanie

Top Diskussionen anzeigen