Kennt jemand die "Biene Maja Versicherung"?

Hallo,

habe vor paar Monaten die sogenannte Biene Maja Versorgung abgeschlossen. (Da kam eine Name mit Kinder- und Erziehungsgeldanträgen um mir beim Ausfüllen zu helfen, angeblich vom Familienschutz und hat mir diese tolle Versorgung, die zu 2/3 vom Staat gefördert wird angedreht...)

Das es eine Versicherung (von der Nürnberger) ist hab ich erst als ich die Police erhalten hab erfahren.

Wie sind eure Erfahrungen mit dieser Versicherung?

Danke vorab.

1

Hallo maibaby 2006!

1. Von der Vorsorge rate ich ab.

2. Würde ich mich über die Dame beschweren. Was haben Kinder- und Erziehungsgeldanträge mit der Vorsorge zu tun?

3. "... die zu 2/3 vom Staat gefördert wird..."

-> Was bedeutet das?


gruß pete

4

d.h. ich zahle jährlich 300 EUR und bekomme (angeblich) 600 EUR vom Staat dazu.

Wo soll/kann ich mich den Beschweren?

6

Hallo!

Das klingt unglaubwürdig.

Die Kündigung solltest Du dann sofort an die Nürnberger richten und auch an die die Beschwerde.

Weitere Beschwerdemöglichkeiten:
- Verbraucherschutz
- BaFin
- Ombudsmann (hier aber eher nicht geeignet)


gruß pete

2

Hallo Maibaby,

ja das gleiche hab vor 3 Jahren ich auch getan. 3 Tage nachdem ich aus dem Kh entlassen war mit KS klingelte es und es war eine nette Dame vom Kinderschutz die mich auch aufgeklärt hat was ich alles beantragen kann etc.
Fand ich richtig gut, bis dann das Thema Versicherung kam.
Mein Freund hat dann damals die Versicherung abgeschlossen und dann kam irgendwann die Police.
Die ersten (ich glaube 6 Monate) wurde das vereinbarte Geld vom Konto abgebucht und irgendwann schauten wir die Kontoauszüge an und dort wurde auf einmal die doppelte Höhe des Geldes abgeucht.
Ich mit den Unterlagen bei uns im Dorf in die kleine Filiale der Sparkasse und dort nachgefragt warum das doppelte abgebucht worden ist (kannte ihn aus der Schule).
Er die Unterlagen studiert und meinte das steht hier drin es bleibt nicht bei dem angegebenen Betrag sondern das nur die erste Zeit.
Nach Rücksprache mit Nürnberger und Drohung durch Anwalt und SPK wurden wir aus dem Vertrag entlassen.
Ich kenne andere die zahlen heute noch schön fleissig weiter.

Hier ein Link zu anderen die Erfahrung haben:
http://forum.finanzen.freenet.de/app/m/_t189088c33311pf-1finanzen_Kennt_jemand_Die_Biene_Maja_Kinderversorgungvo_Versicherungen_Finanzen.html

Es bleibt jedem selbst überlassen aber ich bin froh das ich da raus bin !

LG Schnecke#huepf

3

DANKE.

ich zahl schon seit 3 Monaten - will und werde auch kündigen.

Bei mir kam heute schon die 2. Dame (ebenfalls vom Familienschutz um mich zu fragen wieso ich keinen Kinderzuschlag beantragt habe ) Als sie dann drinnen war sah ich das Biene Maja Formular und sagte, daß ich diese Versicherung bereits hätte und überlege zu kündigen.
Daraufhin wollte sie mir die Risterrenten Versicherung andrehen.
Als ich ihr sagte, dass ich kein Interesse hab wurde sie richtig wütend.

Woher kommen die an unsere Daten????

Hab meine -daten bis jetzt nur der Felicitas gegeben. Da kam aber noch keiner #kratz

5

Woher Sie an deine Daten kamen weiss ich nicht, aber bei mir hatten Sie die Daten direkt aus dem Krankenhaus! Dort hab ich nämlich ausgefüllt im Stillzimmer das ich gerne Infos möchte über weitere Hilfen bzgl. Geld und es gab auch ein Abschiedspaket ähnlich wie Felicitas mit Flaschen, Milch, Pampers und nem Fuss/Handabdruck meiner Tochter.
Das hat mir die Dame vom Kinderschutz erklärt, da ich auch fragte woher sie die Daten hat.

Top Diskussionen anzeigen