probezeit bestanden und hasse meine Arbeit

habe meine 6 monatige Probezeit bestanden, aber hasse diese furchtbare Arbeit. Wenn ich allerdings kündige, dann erhalte ich kein Alg 2 oder? Mein Mann verdient 1114 brutto bei Lohnsteuerklasse 4 und wir haben 2 Kinder. Wir zahlen 300 € Kaltmiete.

1

hi!

du solltest froh sein, dass du einen job hast! von dem was dein mann verdient kann man ja nicht leben! und anrecht auf alg 1 hast du vermutlich nicht, da nur 6 mon gearbeitet. alg2 könnte auch erstmal gesperrt werden, wenn du selbst kündigst... kenne mich da aber nicht genau aus.

was ist denn soooo furchtbar an der arbeit? ich meine, du hast doch schon 6 mon durchgehalten... such dir lieber einen anderen job - und wenn du da einen vertrag unterschrieben hast, dann kündige...

oder träumst du tatsächlich von einem traumjob? kenne keinen, der arbeiten geht, weils ihm soviel spaß macht... schließe mich da mit ein...

naja, und toll finde ich es auch nicht, dass du lieber zuschüsse vom staat haben möchtest anstatt dich durchzubeissen...

gruß
kim

2

Es gibt viele Gründe die Arbeit zu hassen - bevor man sich selbst (meist ja psychisch) kaputt macht sollte man auch besser gehen.

An deiner Stelle würde ich mir aber einen andren Job suchen und noch so lange bei meiner alten Stelle bleiben wie es geht.

Einen Job zu haben ist heute ein großes Glück - und nach der Probezeit direkt selbst zu kündigen sieht auch in einem Lebenslauf nicht gut aus.

LG sissy

3

Ja Du hast schon Recht, Arbeit verdirbt einem das ganze Leben!

Ironie off.

Gruß

Manavgat

4

Du sitzt doch an einer Kasse im Bad, oder?
Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass das eine Arbiet ist, die man hasst, auch wenn die Kollegen nicht die besten Freunde sind. Stelle mir sie eher interessant und abwechselnd vor.
Eine Arbeitsstelle ist auch eine Einstellungssache. Vielleicht solltest da mal Deine Meinung ändern?
Außerdem gefällt sie Dir doch wohl schon lange net, wieso hast dann nicht schon in der Probezeit aufgehört oder umgeschaut? #kratz

Susanne

5

Mein Gott, WIE OFT DENN NOCH?!



6

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=28&pid=2579790

7

danke für eure Antworten. Eine andere Arbeit suche ich schon lange, aber es gibt leider nichts Seriöses. Meine Arbeit ist schlimm. Leider kann ich aber nicht selber kündigen, da ich das Geld brauche. Falls ich aber doch kündige, dann verdient mein Mann wieder 200 € mehr, weil er dann wieder Lohnsteuerklasse 3 hat. Die Arbeit dort ist furchtbar, 2 Kollegen mobben, die anderen Kollegen sind aber klasse.

8

#augen#gaehn

Haste nicht noch ein paar Stories von der Chinesin auf Lager, die sich angeblich umbrigen wollte, weil Du ihr den Kerl ausgespannt hast?

weitere Kommentare laden
14

Schau dich nach einem anderen Job um und kündige erst, wenn du etwas gefunden hast.

Als arbeitende auf Jobsuche zu gehen hat 3 wesentliche Vorteile:

1: du hast es nicht eilig.
2: du kannst es Dir nur verbessern. Denn Du bist nicht unter Zugzwang und nimmst nur das was Dir gefällt
3: Du musst nicht begründen, warum Du arbeitslos bist (dich keiner will...) sondern warum Du wechseln willst. Und da kann man sogar punkten wenn man zB sagt 'Ich suche neue Herausforderungen', 'Ich bin sehr ehrgeizig und kann in meinem jetzigen Job nicht wirklich was bewirken', 'Es war immer mein Traum, einen Job wie diesen zu machen und als ich Ihre Anzeige las...'

Wenn du vorzeitig kündigst, verschlechterst du Deine Lage, egal ob Du ALG bekommst oder nicht! Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dir denkst: ' Ich hasse diesen Job aber ich mach ihn aus Berechnung und irgendwann können mich die alle Mal (wenn die nur wüssten...)'

lg
Mia

15

sorry aber fällt einem das nicht in der probezeit auf ob einem die arbeit gefällt oder nicht??? oder sogar schon wenn man sich den job sucht????

Top Diskussionen anzeigen