Honorarkraft

Hallo,

würdet ihr eine Fortbildung machen, auch wenn es gut sein kann, dass ihr nur eine Stelle als Honorarkraft findet?

Ich danke euch für hilfreiche Anregungen.

Viele Grüße,
Nella

1

Ich finde Fortbildungen immer gut.
Man weiß vorher nie, was sich Mal ergibt und wofür es gut ist 🤷🏽‍♀️

5

Danke für deine Antwort. Da hast du bestimmt Recht.

2

Hey,

Ja, würde ich, wenn mich die Fortbildung interessiert.
Und "nur" Honorarkraft ist relativ...das geht von 10€/h für Kinderbespaßung bis zu 200€/h oder mehr in gefragten Branchen.
Lg

4

P.s. schau, ob eine Förderung für die Weiterbildung in Frage kommt, zum Beispiel Bildungsprämie oder in deinem Bundesland. In RLP z.b. können bis zu 1500 euro gefördert werden, wenn man die Voraussetzungen erfüllt.

6

Danke für den Tipp.

3

Ich kenne einige, die lieber als Honorarkraft arbeiten als im Angestelltenverhältnis. Also „nur” ist relativ.
Ich habe selbst verschiedene Fortbildungen gemacht, die mir dann als Honorarkraft zwischen 40 und 45€ die Unterrichtsstunde (45 Min.) gebracht haben. Aber Achtung wegen Krankenversicherung (PKV oder freiwillig gesetzlich). Außerdem war ich in meiner Tätigkeit rentenversicherungspflichtig ohne natürlich Arbeitgeberanteil.

Vor allem aber sind Fortbildungen meines Erachtens immer sinnvoll. Nur durch meine Fortbildungen und der darauffolgenden Tätigkeit habe ich letztlich den Job gefunden, den ich heute mache - besser bezahlt, angestellt öD und unbefristet.
Wer weiß also, was dir diese Fortbildung schließlich nützen könnte.

7

Vielen Dank für deine Antwort.

Genau das mit der Versicherung ist mein Bedenken, wenn man als Honorarkraft arbeitet.

Top Diskussionen anzeigen