Frage ALG1 und selbst kündigen

Servus
ich hätte gerne eine Frage bezüglich ALG 1. 
Ich möchte meinen Arbeitsvertrag jetzt kündigen.
Gibt's in meinem Fall andere Einschränkungen außer dieser 3 monatige Sperrzeit?
Ich befinde mich zurzeit in der Elternzeit. Seit 18 Monaten. Elterngeld bekomme ich seit 6 Monaten nicht mehr. Elternzeit habe ich eigentlich bis 15.11.2022.
Ich möchte in Ruhe eine andere Arbeitsstelle suchen aber inzwischen ALG beziehen. Was gibt's also zu beachten?
Ich bedanke mich im Voraus für die Antwort.

1

Zu beachten ist erstmal, dass Du mit dem Antrag auf ALG1 bekundest dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen. Also z.B. die Betreuung des Kindes gesichert ist.
Desweiteren wird von Dir erwartet, dass Du jede zumutbare Arbeit annimmst (was zumutbar ist, findest Du hier: https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbiii/140.html) und das widerspricht ein wenig Deiner Erwartung: 'Ich möchte in Ruhe eine andere Arbeitsstelle suchen'. Das Jobcenter möchte Nachweise Deiner Bemühungen und wird Dir vermutlich auch selber Vorschläge machen.

Grüsse
BiDi

5

Als Übergangsphase geht das schon mal. Aber nur, wenn man schon einen neuen Vertrag hat.
Mein einer Vertrag lief automatisch Ende Juli aus, der neue Vertrag begann ab September. Wegen Umzug 1000km und Schulwechsel brauchte ich den Monat frei. Hatte das Arbeitsamt völlig problemlos akzeptiert und Alg 1 gezahlt.
Also erst suchen, dann kündigen. Wenn es dann nicht ganz von der Zeit her passt, dürfte das aber gehen.

2

Verstehe nicht, warum du kündigen möchtest.

In Ruhe suchen kannst du auch während der Elternzeit.

Du kannst auch Teilzeit in Elternzeit arbeiten und bekommst da ja auch Geld. Daneben kannst du genauso in Ruhe suchen.

ALG I bekommst du eh nur, wenn die Kinderbetreuung gesichert ist und darüber musst du auch einen Nachweis erbringen. Einfach nur länger bezahlt zu Hause bleiben (so liest sich dein Beitrag) ist nicht drin.

3

Die Kinderbetreuung muss auch deswegen gesichert sein, weil man dich in eine Maßnahme schicken kann und wird.

4

Hallo

Zu den Anmerkungen der anderen möchte ich noch hinzufügen:
Soweit ich weiß bist du nur solange in Elternzeit wie du einen AG hast. Also kein AG, keine Elternzeit.
Dementsprechend wird dir das Jobcenter schon auf die Füße treten,dass du einen neuen Job bekommst.

Viel Glück bei der Jobsuche🍀

6

Du wärst dann auch nicht mehr kostenlos krankenversichert!

Top Diskussionen anzeigen