Mutterschutz

Hallo ihr lieben,

Hab mal eine Frage zum Mutterschutz:
Grundsätzlich ist mir das mit den 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt klar.
Aber wie verhält sich das, wenn das Kind nicht am errechneten Termin kommt? Wird der Mutterschutz dann verlängert/ verkürzt/ verschoben?
Wenn es beispielsweise später kommt, hatte ich vor dem tatsächlichen Geburtstermin ja mehr als 6 Wochen. Stehen mir dann danach trotzdem 8 Wochen zu?

Danke und LG

1

Wenn das Kind nach ET geboren wird, hast du nach der Geburt trotzdem 8 Wochen Mutterschutz und vorher eben länger als 6 Wochen.

Kommt das Kind vor ET, wird der Mutterschutz nach der Geburt entsprechend verlängert. Bei einer Geburt an 39+0 z.B. hat man 9 Wochen nach der Geburt.

2

Dem hab ich nichts hinzuzufügen, hab zwei Kinder.Eins 10 Tage vor Termin, eins 11 Tage nach Termin. ☺️

Top Diskussionen anzeigen