In Elternzeit wieder schwanger - was bekomme ich dann später an Geld ?

Hallo Zusammen.

Ich habe am 25.05.20 meine Tochter geboren.
Ich bin nun wieder schwanger, der ET ist der 11.11.21

Ich habe Elternzeit und Elterngeld bis März 2022.

Wisst ihr, wie das nun abläuft? Elternzeit vorzeitig kündigen? Dann habe ich Mutterschutz ?
Bekomme ich dann wieder das Geld aus meiner Vollzeitbeschäftigung? Oder gar nichts ? oder XX % vom Elterngeld ?
Was passiert nach dem Mutterschutz und Entbindung, wenn ich dann wieder Elternzeit antrete ?

Ich habe Elterngeld Plus, da ich nebenbei auf 450 Euro Basis arbeite, von zuhause.

Ich hoffe jemand kann mir ein paar Infos geben - bei der Beratungsstelle wird aktuell nicht wirklich gearbeitet, wegen Corona , alle in Kurzarbeit und keine Lust oder so :-(

1

Ich würde das Elterngeld so anpassen, dass du zum Mutterschutz damit durch bist. Dann beendest du die Elternzeit vorzeitig zum neuen Mutterschutz um AG Zuschuss und Mutterschaftsgeld zu beziehen. Ist das richtig das am 30.9. Dein Mutterschutz anfängt? Dann würde nämlich nur Monat mit den 450€ in die Berechnung des neuen elterngeldes mit rein gehen, da du max. 14 Monate rausnehmen kannst aus dem berechnungszeitraum und Somit hast du 11 Berechnungsmonate von vor der Geburt deines 1. Kindes. Plus Geschwisterbonus. Denke das du im Endeffekt genauso viel Elterngeld wie aktuell bekommen wirst.

Top Diskussionen anzeigen