Chefarzt Behandlung gesetzlich versichert

Hallo, am Sonntag musste ich leider wegen tauben Beine und Herzproblemen in die Notaufnahme der Neurologie. Ich bin ganz normal gesetzlich versichert OHNE Zusatzversicherung. Da ich Mama von 5 Kindern bin war es mir sehr wichtig - auch für mich persönlich- Schnelle und gute Abklärung zu bekommen und somit entschied ich mich für eine Chefarztbehandlung wohl wissend es aus eigener Tasche zahlen zu müssen. Nun trotzdem meine Frage, auch um die kommende Rechnung nachvollziehen zu können.
Es wurden normale Untersuchungen gemacht die Tumor, MS und weiter Ursachen ausschließen können (MRT, EEG, Sono etc.) alle Untersuchungen wurden durch normales Klinikpersonal durchgeführt aber immer abschließend vom Chefarzt wie gewünscht überprüft. Muss ich also alle Untersuchungen auch wenn sie normalerweise auch gemacht worden wären wie z. B. MRT selber zahlen oder zahle ich quasi immer die Begutachtung und Einschätzung sowieso körperlicher Anamnese durch den Chefarzt und die Standardleistungen werden nebenbei mit der KK abgerechnet? Darauf konnte mir die Krankenschwester keine Antwort geben und ich möchte es gerne mal wissen wie hier der Ablauf ist.

Liebe Grüße
Melly

1

Ich nehme an, deine Krankenkasse zahlt die notwendigen Untersuchuchungen und du übernimmst "nur" den Chefarztzuschlag.

2

Chefarztbehandlung heißt, dass quasi jeder Arzt per Privatrechnung liquidieren darf. Es ist unerheblich ob der Chef die Behandlung selbst durchgeführt hat oder ein anderer Arzt in seinem Auftrag gehandelt hat und der Chef nachher nur drüber schaut. Es wird wahrscheinlich von jeder Fachrichtung eine einzelne Rechnung kommen. Neurologie, Radiologie, Labor etc je nach dem wer alles beteiligt war.

3

Hallo, ja das ist mir klar, mir ging es um die Frage wird beispielsweise das MRT gesetzlich angerechnet aber die Beurteilung und Auswertung privat weil das MRT ja keine chefbehandlung ist sondern eine Untersuchung von einem Gerät, sowas meine ich. Ob da dann gegliedert wird?

4

Egal, was mit dir gemacht wird (Blutabnahme, Blutuntersuchung, Urinuntersuchung, Röntgen, MRT etc.), zahlt deine Krankenkasse und bei jedem Posten schlägt der Chefarzt noch etwas drauf, was du dann selber bezahlen musst. Ebenso bei Auswertung (Visite), die er dir mitteilt.

weitere Kommentare laden
9

Hallo Melly,
beim Nächsten mal solltest du damit echt vorsichtig sein.
Wärst du stationär aufgenommen worden, wäre das richtig heftig ins Geld gegangen. Hier sind wir schnell im 4-stelligen Bereich. Üblicherweise schaut sich sogar bei ernsten Fällen der liquidationsberechtigte Arzt nochmal die Untersuchungsergebnisse an und prüft sie. Das passiert auch bei GKV-Versicherten ohne Zuzahlung. Das ist deren Job.
Chefarztbehandlung bedeutet nicht Chefarzt, sondern alle liquidationsberechtigte Ärzte. Bedenke auch ein Chefarzt arbeitet nicht 24/7.

10

Aber MRT & Co. fällt nicht unter Chefarztbehandlung. Wohl aber die Besprechung dazu und die Auswertung.

11

Ja da hast du recht, ich war nur eine Nacht drinnen, Sonntag Nachmittag drinnen, Montag Nachmittag raus. Ich war einfach nur erleichtert das es plötzlich kaum war das Kreuz gemacht schnell ging und alles ohne Befund war, ich wieder heim zu den Kindern konnte. Habe mich gleich heute um eine Versicherung erkundigt die sowas abdecken würde.

weiteren Kommentar laden
12

Ich bin gesetzlich versichert und habe eine Zusatzversicherung. Nach meiner Erfahrung bekommt man für alles eine Rechnung, jede Infusion, jeden Ultraschall und so weiter. Ich denke, du wirst auch CT und MRT und andere Untersuchungen sowie das Labor privat bezahlen.

13

Am besten stellst Du Deine Anfrage an die Krankenhausverwaltung. Da gibt es ja eine Stelle, die die Rechnungen bearbeitet. Die können Dir genau sagen, was wir abgerechnet wird.

14

Hey, ich war mit meinem Sohn letztens im KH.
Wir haben eine private Zusatzversicherung und letzte Woche kam die Rechnung.
Aufgeführt war u.a. auch Urintests, Orientierungstests...also auch Sachen die, die Schwestern gemacht haben.

Liebe Grüße und alles Gute 🍀

17

Aus meiner Erfahrung hast du für deinen Krankenhaus den Status privat gewählt. Da wird alles privat in Rechnung gestellt... Auch normale Kassenleitung oder die Schwesternleistung. Leider wird die Krankenkasse in den allermeisten Fällen nichts übernehmen, da Privat-Rechnung :-( Frage am besten morgen gleich bei der Verwaltung nach, dann hast du Gewissheit!

18

Hallo, ja ich hab heute schon telefoniert, es ist tatsächlich so das man mit der Chefarztbehandlung sich auf den Tarif privat stellt. Alle Leistungen in meinem Fall 3 Untersuchungen werden privat abgerechnet ebenso das 2 Bettzimmer. Ich kenn die Kosten nicht genau, hab mal bei der GOÄ mal gelesen um zumindest einen groben Einblick zu haben.
Nach wie vor bereue ich es nicht, für mich wiegt sich Gesundheit mit Geld nicht auf.
Lg

19

„ Nach wie vor bereue ich es nicht, für mich wiegt sich Gesundheit mit Geld nicht auf.“

Lustig. Denk nochmal nach, was du da geschrieben hast.

Top Diskussionen anzeigen