Mietkosten aufteilen

Ich habe eine Frage zur Aufteilung der Mietkosten. Wir wollen umziehen und die Wohnung wird 200 Euro mehr kosten als die jetzige.
Zur Situation: Meine Tochter ist 13, ich bekomme Alimente für sie. Ich arbeite Teilzeit (aus gesundheitlichen Gründen kann ich nicht mehr arbeiten.)
Mein Mann arbeitet vollzeit.

Ich war letztes Jahr aus gesundheitlichen Gründen arbeitslos und habe gesagt, dass ich nur umziehen kann, wenn wir bei der neuen Wohnung die Kosten halbieren. Bei der jetzigen Wohnung zahle ich zwei Drittel.

Jetzt sagt mein Mann, ich soll von der neuen Wohnung auch zwei Drittel zahlen.

Was meint ihr? Wie kann man das am besten aufteilen? Ich verstehe, dass ich das Kinderzimmer zahlen muss, allerdings verdiene ich etwas weniger.

2

Rein rechnerisch hat er wahrscheinlich recht, menschlich hätte ich persönlich auf so einen Mann keine Lust.

1

Warum zahlst überhaupt 2/3 der Gesamtmiete? Akzeptiert dein Mann deine Tochter nicht, oder warum musst du mehr zahlen?
Zahlst du auch 2/3 der Essenskosten? Das wäre mir zu kleinkariert.
Und wenn die Tochter irgendwann auszieht, zahlst du vermutlich immer noch 2/3, weil er ja das zusätzliche Zimmer nicht gebraucht hat?

5

Naja, ich zahle den mietanteil meiner Tochter, weil ich doch auch familienbeihilfe und alinente für sie bekomme. Natürlich zahle ich auch alle anderen ihrer Kosten wie Kleidung und Essen.

9

Er ist aber doch dein Mann oder?! Dann ist er sogar dazu verpflichtet auch wenn es nciht sein Kind ist für es mit aufzukommen, ich bekomme z. B garkein Unterhalt und unterhaltsvorschuss gibt es nicht wenn du neu heiratet, denn der neue Mann ist verpflichtet für seine Familie mit aufzukommen, wie habt ihr es eigentlich mit den Steuerklassen geregelt? Du hast ja hoffentlich nicht die 5...

weitere Kommentare laden
3

Wieso zahlst du ⅔ der Miete?
Weil eure Tochter nicht sein leibliches Kind ist?
Ihr seid doch verheiratet.

Früher, als mein Mann und ich noch nicht verheiratet waren, haben wir die Mietkosten (auch NK, Urlaube etc.) prozentual nach unserem jeweiligen Einkommen aufgeteilt. Mein Mann hat mehr verdient und deshalb auch mehr bezahlt.

Vielleicht wäre das eine Lösung für euch?

Einfach alles in einen Topf zu schmeißen, wäre für deinen Mann wahrscheinlich keine Option, oder?

Liebe Grüße

6

Ja, prozentual klingt gut, allerdings wie genau, denn ich bekomme ja Geld für meine Tochter extra.

12

Vielleicht denke ich jetzt zu simpel...aber ich würde, das, was du für deine Tochter bekommst, zu deinem Nettoeinkommen dazurechnen.
Dieser Betrag steht dann dem Nettoeinkommen deines Mannes gegenüber.
Wenn das ungefähr übereinstimmt, zahlt ihr alles 50:50. (Nur als Beispiel.)

weiteren Kommentar laden
4

Oh mein Gott
Nimm besser deine Beine in die Hand und lauf - weg von diesem Menschen und zwar so schnell du kannst !!!
Würde mein Mann mich so behandeln wäre er nicht mein Mann
Bei uns gibts kein deines und meines - es gibt ein wir und gemeinsam bestreiten wir auch unseren Lebensunterhalt

7

Wie behandelt mich mein Mann denn?
Ich bin etwas verwundert über die Antworten hier.
Noch einmal: Ich bekomme geld für meine Tochter vom leiblichen Vater. Warum sollte mein Mann sie finanzieren sollen?

10

Wenn der Gatte so kommt, dann würde ich jetzt schauen welchen Anteil das Zimmer deiner Tochter jetzt ausmacht und dann in der neuen Wohnung und dann schauen wieviel mehr auf deine Tochter geht.

Ich finde diese Pfennigfuchserei auch fragwürdig.
Das du anteilig mehr für gewisse Dinge zahlst ist ja noch okay, aber das find ich schon pieselig.

weitere Kommentare laden
8

Es gibt doch sicherlich noch andere hier, die Kinder aus einer vorherigen Beziehung haben. Wie macht ihr das mit den mietkosten?

15

Halbe / halbe

17

Die hat mein Mann damals selbst vor der Hochzeit komplett übernommen weil ich viel weniger verdient habe, er wollte das es uns gut geht, er hat all die letzten Jahre auch als ich teilzeit gearbeitet habe weitgehend alle Kosten übernommen und mein Gehalt war mein Taschengeld.
Jetzt haben wir ein Haus gekauft Und selbstverständlich stehe ich im Grundbuch und er zahlt den Kredit, dafür hat aber auch er Steuerklasse 3 und ich kümmere mich um alles zuhause und um seine Kinder, wir sind ja eine Familie.
Er hat mein Kind von Anfang an auch finanziell. Mit übernommen.
Warum hat er dich denn geheiratet wenn er da so ein korinthenkaker ist?!
Er wusste doch das du ein Kind hast!

weitere Kommentare laden
11

Du kannst dir und deiner Tochter auch eine schöne 2-3-Zimmer Wohnung suchen ohne ihn.

Unglaublich!
Wie lange seid ihr zusammen, dass er sich so anstellt. Klar, wäre sie nicht da, bräuchtet ihr das Zimmer mehr nicht zahlen. Aber sie ist nunmal da und er sollte dich so akzeptieren.

Scheint er aber nicht zu machen. Ich finde schon in der aktuellen Wohnung falsch, dass du so viel zahlen musst. Hätte ich nie mitgemacht und wäre nie zusammen gezogen.
Meist wird 50/50 gemacht und oft sogar prozentuell nach Einkommen.

27

Eben nicht. Eine schöne 2 bis 3 Zimmer Wohnung wird nicht weniger kosten. Das macht alleine keinen Unterschied, es ist sofar um einiges teurer.

36

Aber die jetzige Wohnung kannst du doch decken? Ich meine, wenn du alles für dich und deine Tochter zahlst, dann brauchst du ihn für was? Also finanziell gesagt, meine ich.

weiteren Kommentar laden
14

Ich verstehe auch absolut, dass du für deine Tochter „aufkommst“. Mit der Wohnung würde ich mich trotzdem blöd fühlen, wenn ich 2/3 zahlen „muss“.

Auch wenn es nicht seine leibliche Tochter ist, ist sie doch auch Teil seiner Familie jetzt, oder?! Und ich kenne es aus der Familie so, dass jeder nach seinen Möglichkeiten zahlt. Wenn er mehr verdient, kann er ja theoretisch mehr zahlen.

Zumindest ist das mein Verständnis (!) von Familie. Jeder stemmt das, was er kann und man hilft sich gegenseitig, ohne alles genau aufzurechnen.

Wenn ihr beide (!) das anders seht und du deinen Mann ja verstehst (betonst du hier so extrem) verstehe ich nicht, warum du überhaupt um Meinungen fragst. Dann bezahl doch 2/3; wenn es für euch so gerecht ist. 🤷‍♀️

18

Ich kann das auch absolut nicht nachvollziehen... Sollte sie stattliche Hilfe beantragen wird er ja auch mit ran gezogen, da ist sie ja alleine besser dran, hat die gleichen Kosten aber kann zur Not was beantragen.
Man ist doxh eine Familie.
Wahrscheinlich hat sie sogar Steuerklasse 5 und er freut sich bei 3 über extra Kohle 😱

28

Ich frage um tipps zu bekommen wie oben bzgl Prozente und auch um zu hören, wie es andere in ähnlichen Situationen machen.

20

Einkommen A + Einkommen B = 100 %
Beispiel: Einkommen A = 30 %, Einkommen B = 70 %
-> A zahlt bei allem gemeinsamen 30 %, B bei allem 70 %

21

Meine Freundinnen haben oft mehr Geld als der Partner obwohl sie Teilzeit arbeiten weil eben Unterhalt usw dazu kommt. Da finde ich das halbieren schon unfair. Und vom Partner zu verlangen das er für ein Kind mitzahlt wo sie Alimene bekommt.
Also bevor ihr jetzt damit kommt es ist unmenschlich das 2/3 Sie an Miete zahlt ect... Sie bekommt extra Alimente die sind dafür gedacht ;)

22

Aber was wäre dann dein Lösungsvorschlag für die TE? Irgendwie ist sie selbst ja nicht zufrieden.

40

Da sie jetzt umziehen und er wusste, dass sie nur 50% bezahlen kann, ganz klar die 50% wie bereits besprochen!
Jetzt wurden die Karten ja neu gemischt und laut Text wollte er die neue umbedingt nicht die TE.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen