Frage an Schwangere im Pflegedienst

Hallo zusammen.
Ich habe ein Hauptjob im Krankenhaus, dort hab ich Beschäftigungsverbot erhalten. Bei meinem Nebenjob im ambulanten Pflegedienst ist noch kein Gefährdungsgespräch gelaufen. Die Chefin hat aber an Telefon schon gesagt, sie freut sich, wenn ich aus dem krank wieder da bin und die Wochenendtour fahren kann, damit andere Mitarbeiter entlastet werden. Bin jetzt in der 13ssw und frage mich welche Tätigkeiten ich dort denn noch ausführen darf. Kann mir gut vorstellen im Büro während der ss auszuhelfen, aber anscheinend hat die Chefin anderes mit mir vor.

Frage an euch: Wie sieht es bei euch aus?Wurdet ihr in BV geschickt oder gab es eine andere Möglichkeit? Lg

1

Moin sama

Ich antworte einfach mal ganz kurz und knapp.
Weiss Dein Hauptarbeitgebed dass Du einen Nebenjob im Pflegebereich hast? Rechtlich muss er darüber informiert sein und seine Zustimmung geben.

Zum ambulanten Pflegebereich : schwangere Frauen dürfen ab Bekanntgabe keine Touren mehr fahren. Allein schon wegen der Autofahrten mit führen eines Kfz. Auch alleine dürftest du zu keinen Patienten mehr, da die Arbeiten in entsprechender Haltung sowie körperlichen Belastung und mit dem Umgang von Ausscheidung (auch evtl Blut bei Injektionen) nicht mehr zumutbar wären. Es muss dir also ein "Schreibtischjob" angeboten werden. Vergleich hierzu im §11 Mutterschutz Gesetz.
Der Wochenend- sowie Feiertagsarbeit musst du ausdrücklich zustimmen. Als Schwangere bist du hierzu nicht verpflichtet. Auch die Arbeitszeiten ändern sich für Schwangere.
Ausserdem kommt es aktuell stark darauf an in welchem Bundesland du beschäftigt bist. In manchen ist die Pflege auf Grund von Corona direkt im Beschäftigungsverbot. Hier müsste dein Arbeitgeber in der entsprechenden Landesverordnung schauen (ganz leicht im Internet über die Länderseite zu finden).
Dein Arbeitgeber (auch TZ) ist verpflichtet eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. Hier würde ich direkt nachfragen und mir diese aushändigen lassen. Ggf läuft diese auch über den Betriebsart.

Eine schöne Kugelzeit und alles Liebe

2

Vielen Dank für die Antwort.
Habe damals den Arbeitgeber im Hauptjob schriftlich Informiert und schriftliche Zusage für die ausübung des Nebenjobs erhalten.lg

10

Da zählt aber nur der Sonntag, Samstag ist ein Werktag!

weiteren Kommentar laden
3

Grüß dich Sama,

also ich hab bis Januar auch im Ambulanten Dienst gearbeitet. Als mein AG über die SS erfahren hat (schriftlich mit einem Attest vom FA) hat er mich direkt ins BV geschickt. Es gibt halt bei uns keine Möglichkeit die werdenden Mütter weiter zu beschäftigen, daher gibt es generell bei uns gleich ein BV.

LG Hexe2608 & #ei 17+5

12

Dankeschön für deine Antwort.Hast du das schriftlich erhalten? Denn der Pflegedienst hat mir jetzt mündlich ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen, jedoch meinte die Cheffin, ich bekomme es nicht schriftlich? Ich bin jetzt gespannt und hoffe einfach es wird mit der weiterbezahlung klappen. Für mich klingt das alles bei denen so unsicher und unprofessionell😭

13

Hey sama,

ja ich hab das ganze Schriftlich bekommen. Ich würde auch darauf bestehen das schriftlich zu bekommen. Wenn es ein 450€ Job is, glaub ich muss der AG nicht unbedingt weiter zahlen, kann mich aber auch täuschen. Da musst du dich mal erkundigen.
Ich drück dir die daumen das es alles klappt.

LG Hexe2608 & #ei 18+1

4

„ Die Chefin hat aber an Telefon schon gesagt, sie freut sich, wenn ich aus dem krank wieder da bin und die Wochenendtour fahren kann, damit andere Mitarbeiter entlastet werden.“

Weiß deine Chefin denn überhaupt schon von der Schwangerschaft?

6

Ja, hab es ihr sofort gesagt, da ich an Hyperemesis leide und bis jetzt krank geschrieben war, ist das Gefährdungsgespräch mit ihr noch nicht gelaufen.

8

Na dann spazierst du an deinem ersten Tag in der früh zu ihr rein und fragst nach der Gefährdungsbeurteilung

weiteren Kommentar laden
5

Also ich bin auch im BV und hatte zuvor eine 100% Stelle in der Pflege ...ich könnte mir vorstellen dass du auch im Pflegedienst nicht arbeiten darfst ..rechtlich gesehen

Weil sonst könnte dein Arbeitgeber dich ja auch auf eine andere Position setzen

Hast du ein generelles Arbeitsverbot ?

7

Das weiss ich nicht. Habe heute mit der PDL im KH Gespräch geführt und dort vom Arbeitgeber ein BV gekriegt.Hat aber nichts mit der Gesundheit zu tun, sondern mit der Arbeitsstelle.lg

11

Arbeite als pdl im ambulanten Dienst. Alleine darfst du nicht mehr zu den Patienten. Du könntest natürlich pflegedoku machen.. aber gut, Chefin plant ja Touren.

Sonntags und Feiertage darfst du nicht arbeiten. Das isr nur im Heim und Krankenhaus erlaubt

Top Diskussionen anzeigen