Schwanger im Altenheim

Guten Morgen, das Wichtigste vorweg: Ich bin gelernte Alten

1

Immer komm ich auf ‚Beitrag abschicken‘ 🤦🏻‍♀️
Also: ich bin gelernte Altenpflegerin, arbeite aber NICHT in der Pflege, sondern ‚nur noch‘ als Betreuungskraft.
Gestern bei 6+4 habe ich unseren Pflegedienstleitungen meine Schwangerschaftsbescheinigung abgegeben. Chefin ist im Urlaub. Eine sagte direkt, dass man laut Mutterschutzgesetz 8 h die FFP2 tragen darf. Ich solle meine Arbeit weiter machen wie gehabt, aber nicht über 5 kg heben. Das war alles.
Man muss dazu sagen, dass ich im Saarland arbeite und lebe und es hier keine spezielle Umsetzungshilfe bezüglich Corona gibt. Nicht wie in vielen anderen Bundesländern. Meine Frauenärztin sagte auf Nachfrage nur ‚tragen sie schön ihre Maske, das schützt sie‘. Weiss aber nicht, ob sie sich bewusst war, dass ich die mitunter 8 h (so lange geht mein längster Dienst, arbeite 50% aufgeteilt auf 3 Tage).
Außerdem mache ich unsere Arztfahrten. D.h. ich fahre und begleite unsere Bewohner in die Arztpraxen, zu den Ärzten usw. Zu Quartalsbeginn fahre ich auch die Krankenkassenkarten rund. Da bin ich an einem Arbeitstag in rund 6 Arztpraxen. Finde das zu Coronazeiten schon etwas krass. Was kann ich denn da weiter tun?

4

Du trägst die Maske und schützt dich. Selbst deine Ärztin sieht da kein Problem.

Wenn du die Vk abgibst, kannst du vor der Tür warten, bis sie fertig sind. Da sehe ich auch kein Problem drin.

6

Ich seh da schon ein Problem drin. Nach 2 h hab ich Kribbeln in Gesicht und Händen und am Abend stechende Kopfschmerzen.

weitere Kommentare laden
2

Es gibt einen offiziellen Flyer vom Bundesministerium, dass Schwangere die Maske nicht dauerhaft tragen dürfen und der Arbeitgeber dafür Sorgen muss, dass immer der Mindestabstand eingehalten wird. Informiere dich da bitte.

3

Ich hab mich da sehr wohl und sehr viel informiert, allerdings nichts passendes für meine Situation gefunden. Irgendwo war mal von FFP3 (ich trage 2) die Rede und ‚nicht dauerhaft‘ ist halt auch sehr schwammig!

10

Wenn deine Ärztin da kein Problem sieht, ist es wohl OK.

26

UNMÖGLICH, was man hier für Aussagen bekommt! Ein Forum ist dafür da Fragen stellen zu können. Da ist es völlig unangebracht Unterstellungen zu machen, von Dingen, von denen man keinerlei Ahnung hat!

27

Ich finde, du hast ein paar gute Antworten bekommen. Zuerst solltest du mit deinem AG sprechen, ob sich an der Situation etwas ändern lässt. Ansonsten vertraue doch deiner Ärztin, sie wird sicher nicht leichtsinnig entscheiden. Du erweckst leider etwas den Eindruck, als wolltest du am liebsten gar nicht mehr arbeiten. Ich befürchte allerdings, dass dafür bei dir keine Gründe vorliegen.

29

Absoluter Schwachsinn!!! Was eine Unterstellung! Ich bin ein absolutes Arbeitstier und will definitiv nicht daheim rumsitzen! Aber ich bin eben nun Mal vom Fach und kenne die Anzeichen. Wenn es so unnötig wäre, warum gibt es dann in 70% der anderen Bundesländer genauere Regelungen zum Umgang mit Schwangeren und Corona? Warum dürfen Schwangere in Österreich gar keine FFP2 tragen?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen