Tolle Beförderung und Kinderwunsch

Ich hätte gerne einen Rat. Vor Kurzem habe ich eine tolle Beförderung im Geschäft angeboten bekommen und darf demnächst ein kleines Team leiten. Stelle ist super und ich fühle mich echt geehrt. Stelle geht in Teilzeit und lässt sich super mit meinem Kleinkind vereinbaren.

Nun ist es aber so, dass ich auch noch den Wunsch nach einem 2. Kind hege. Wir versuchen es bereits seit mehreren Monaten ohne Erfolg.

Jetzt die Frage: Stelle wirklich annehmen? Was ist wenn ich schwanger werde, wie sag ich das im Unternehmen? War schon einmal jemand in dieser Situation?

Ich habe jetzt schon ein schlechtes Gewissen ohne das überhaupt schon etwas ist. Aber möchte natürlich auch - sollte eine Schwangerschaft eintreten - ohne Groll wieder kommen.

7

Selbe Situation bei mir, "Beförderung" zum Jahreswechsel.
Hab auch überlegt, ob annehmen oder nicht, aber da ich letztes Jahr bereits schwanger wurde, was Mitte des Jahres leider "glücklos endete" und wir seither versuchten, sagte ich mir, dass man nie weiß, was passiert, wie lange es dauert, ob überhaupt,.... und andersrum entscheiden Arbeitgeber meist auch sehr rational.
Durch das höhere Gehalt ist es für mich tatsächlich auch interessanter, schnell wieder in Teilzeit zu arbeiten, insofern haben doch alle was davon.

Also Mitte Dezember unterschrieben, ab 1.1. andere Stelle, 2.1. positiv getestet. Ups.

Demnächst steht das Gespräch an, bin ja gespannt, wie die Reaktion sein wird...

8

Berichte gerne mal deine Erfahrung nach diesem Gespräch. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft

9

Danke! 😊
Mein Chef war wirklich toll, er hat sich sehr für uns gefreut...
Ich soll mir überlegen, wie ich es machen will und dann schauen wir weiter, letztendlich ist fast alles machbar.

Also sehr entspannt 😊

1

Tatsächlich musst Du ja nur acht Wochen aussetzen. Insofern wüsste ich nicht, warum Du die Beförderung nicht annehmen solltest.

2

Du bist ja noch nicht schwanger. Aus Erfahrung würde ich sagen, nimm die Stelle, du weißt ja nicht wie schnell es klappt.

3

Nimm die Stelle! Alles andere zeigt die Zeit.

4

Du kannst mindestens 8 Monate noch arbeiten..wenn du quasi heute schwanger wärst. Also von daher.. nimm die neue Stelle. Die Schwangerschaft kann man nicht beeinflussen;)

5

Ich habe über 2 Jahre immer wegen des Jobs geschoben...
Dann haben wir gesagt, "jetzt egal was kommt".
Im zweiten üz war ich SS...
Da war ich gerade einen Monat im neuen Job. Als Abteilungsleiterin.

Das Kind haben wir verloren.
Es folgten wegen Notoperation und Entfernung beider Eileiter, 7 künstliche Befruchtungen.
4,5 Jahre sind seitdem vergangenen... Dazwischen war ich auch Geschäftsführerin im Betrieb.
. Vor 1,5 Jahren habe ich nochmal den Job gewechselt.

Ein Kind haben wir immer noch nicht.

Was ich gelernt habe:
Kinder plant man nicht und wünscht man sich nicht. Das ist was für Reisen oder materielle Geschenke wie eine Kette... ...

Kinder kriegt man oder eben nicht.

6

Kann ich bestätigen. Was hab ich mir einen Kopf gemacht, ob ich kündigen und wo anders neu anfangen soll, obwohl wir doch schon aktiv üben. Bei der „neuen“ Firma war ich 4 Jahre, bevor ich in Mutterschutz gegangen bin. So viel dazu. Ich trenne jetzt privat und beruflich auch bei sowas. Man weiß doch eh nie was passiert.

Top Diskussionen anzeigen