Tasche im Büro vergessen,Meinung!

Hallo.

Ich arbeite in einem Büro.

Wir haben alle vor Jahren Taschen geschenkt bekommen , die natürlich alle gleich aussehen!

Ich habe meine Tasche im Büro vergessen und sie Stand eine Zeit lang da. Dummerweise hab ich die Tasche auch garnicht vermisst oder gesucht. Sie stand da mit der Aufschrift; wem gehöre ich ?" in einer Ecke unseres Büros. Ich hab sie zufällig mal gesehen, als ich an den urlaubsplan ging.

Ich war irgendwie verpeilt und kam nicht auf die Idee das diese Tasche meine sein könnte.(es gibt ja viele solcher Taschen in unserem Büro).

Auf jeden Fall hat jetzt meine Chefin die Tasche in unsere Whatsapp Gruppe geschickt. Das wäre ja noch in Ordnung gewesen. Aber sie hat auch den Inhalt der Tasche fotografiert und in whatsapp geschickt (so das dass jeder meiner Kollegen sehen kann).

Klar ich bin selbst dran schuld ; weil es meine Tasche ist und ich sie nicht mal vermisst habe.

Aber muss das wirklich mit dem Inhalt sein? Das ist mir sehr unangenehm, und meine Chefin kann das Bild auch nicht mehr für alle löschen. Ich finde nicht , dass man in eine Tasche reinzuschauen hat. Egal wie lange diese da steht . Wie seht ihr das ?

Ich meine da war nicht schlimmes in der Tasche drin , bis auf viel Unordnung, mundschutz, Tampon. Aber trotzdem ist es mir sehr sehr sehr unangenehm.

Ich hab meiner Chefin geschrieben, dass sie das löschen soll , aber es ist leider schon zu lange bei whatsapp hochgeladen. Sie ist der Meinung, dass ich zukünftig an meine Taschen denken soll. Ich meine sie hat schon recht, aber ich finde zu schauen was in einer Tasche drin ist, ist eine sache . Aber dies mit dem ganzen Team zu teilen ist schon ziemlich fragwürdig.

Zur Anmerkung: Ich habe sonst ein tolles Team, tolle Kollegen, tolle Chefs. Ich kann mich nicht beklagen. Aber wie seht ihr das ?

1

Naja, wenn zig gleiche Taschen existieren und sich niemand dieser einen von hundert verbunden fühlt, irgendwie muss man den Eigentümer ja ausfindig machen. Sonst hättest du ja weiterhin ewig nicht reagiert. Hätte sie die einfsch entsorgen sollen?

2

Fünfe gerade sein lassen.

Sie hat versucht den Besitzer zu finden statt die Tasche mit Inhalt zu entsorgen. Und Du hättest Dich gegenüber ihr - oder der Gruppe - nicht als Besitzer outen müssen. Bis dahin war die Tasche anonym.

Bzgl. Datenschutz bedenkenswerter ist, dass Whatsapp überhaupt benutzt wird ;-)

7

Was soll denn da konkret bedenkenswert sein?

8

Die DSGVO steht der Nutzung im Wege, da WA persönliche Daten (Adressbuch) an Dritte übermittelt, sofern nicht besondere Vorkehrungen getroffen werden. Die Nutzung ist daher in vielen Firmen nicht erlaubt.

weitere Kommentare laden
3

Du hast doch offenbar die Tasche auch nur am Inhalt als deine identifizieren können, wenn sie zuvor nicht mal vermisst war. Was für eine Alternative gibt es, wenn es davon Dutzende im Büro gibt?

Ich halte nichts daran für fragwürdig, es ist halt dumm gelaufen. Sie kann nichts für den Inhalt, die Unordnung oder sonstwas. Wäre sie einfach entsorgt worden, wäre es bestimmt auch nicht Recht gewesen und nachdem sie schon einige Zeit mit Zettel im Büro stand, hätte man ja einfach mal zu Hause schauen, ob es vielleicht die eigene ist, selbst wenn man sie bewusst nicht vermisst.

4

Ich finde die ganze Situation mega undramatisch und würde echt keine Gedanken mehr dran verschwenden 😇

5

Wie hättest du denn reagiert an ihrer Stelle?

Du selbst hast diese Tasche nicht als DEINE Tasche erkannt. Nichtmal als das Schild dranhing. Du bist mehrfach dran vorbei gegangen.
Du konntest die Tasche AUSSCHLIESSLICH durch den Inhalt erkennen.

Stehe drüber und lerne daraus.
1. Solche Geschenke immer äußerlich für dich mit einem Merkmal versehen, damit es zuordenbar bleibt. Irgendwas an den Henkel binden, reicht vollkommen.
2. Immer damit rechnen, dass man mal in die doofe Situation kommen kann, in der Dritte deine Tasche öffnen müssen. (Ich bin Epileptiker...da passiert das direkt häufiger.)

Je mehr du dich jetzt aufregst und rechtfertigst, desto länger bleibt dein Tascheninhalt in deinem Büro Gesprächsthema. Hör einfach auf. Menschen vergessen alles mit der Zeit.

6

Selber Schuld, sorry.

10

Mhm, mal abgesehen davon, dass ich als Führungskraft niemals dieses Medium nutzen würde (weder für die Arbeit noch für Privatnachrichten unter Kollegen: ich würde es wirklich nicht dramatisch finden an deiner Stelle. Was soll schon großartiges in so einer Tasche drin sein? Du wendest dich halt an die Chefin, entschuldigst dich, dass du das Büro so lang „vollgemüllt“ hast und nimmst die Tasche mit. Das kann ja diskret passieren, wenn es dir so wichtig ist.

11

Auch verstehe die Story nicht. Warum hast du sie dann nicht mitgenommen als du sie gesehen hast und der Zettel dran war? Ich finds einfach komisch irre lange sein Zeug irgendwo einstehen zu haben. Wäre es dir lieber gewesen, wenn deine Chefin die Tasche weg geworfen hätte, weil es ihr auf die Nerven geht, dass die seit Wochen da rum steht? Und wenn da nicht schlimmes in der Tasche war (sonst hätte es deine Chefin sicher nicht in die Gruppe gestellt), was genau ist dir dann unangenehm?!

12

Irgendwie widerspricht es sich, wenn du so sehr auf deine Privatsphäre pochst, dass du die Tasche und deren Inhalt lange Zeit achtlos bzw. gedankenlos herumliegen hast lassen.

Solange man also nicht wusste, dass die Tasche dir gehört, kannst du sie einfach irgendwo 'vergessen'? Das wiederum war, wie ich finde, schon etwas respektlos von dir.

Top Diskussionen anzeigen