Private Vorsorge als Mutter

Mich würde mal interessieren, welchen Betrag ihr monatlich in eure private Vorsorge investiert? Wir bekommen bald das dritte Kind. Ich war nach den ersten beiden immer wieder recht flott in TZ arbeiten. Beim dritten werde ich wohl länger aussetzen, da der Große auch in die Schule kommt und ich erstmal sehen möchte, wie das so läuft.
Naja, deshalb möchten wir (mein Mann und ich) uns noch ein wenig mehr um meine private Vorsorge kümmern. Betreibt ihr überhaupt private Vorsorge?

1

Ich investiere regelmäßig in ETFs, die bleiben stehen, bis ich in Rente gehe.

2

Ja.
Zum einen habe ich einen eigenen Notgroschen in Höhe von ca 3 Netto(Vollzeit)Gehältern von mir. Das ist quasi die flüssige Reserve für Notfälle.

Dann habe ich einen ETF Sparplan und eine Betriebsrente. Das ist beides für die ferne Zukunft.

3

Ich bin sehr schnell wieder arbeiten gegangen, zwar TZ aber verdiene damit mehr als mein Mann in VZ. Daher sehen wir da keine Differenzierung. Wir zahlen gemeinsam eine Immobilie ab als Altersvorsorge, haben gemeinsame ETF Sparpläne, jeder einen Wohnriester-Bausparvertrag und ich zahle zusätzlich 100€ in einen Rentensparplan. Den habe ich schon sehr lange, würde ich so heute nicht mehr abschließen.

4

Im Moment fix 200 Euro pro Monat (manchmal mehr). Das werde ich aber noch steigern.

LG

5

Ja um diesen Betrag handelt es sich bei mir aktuell auch und überlege halt, ob ich noch mehr machen muss.

Top Diskussionen anzeigen