8 Stunden Home Office auf 15 Zoll Laptop

Bin aktuell in der 14 SSW und nun die zweite Woche im Homeoffice mit einem 15 Zoll Laptop.
Auf der Arbeit habe ich zwei Monitore mit je 23 Zoll. Leider kann ich nach der Gefährdungsbeurteilung, nicht mehr im Büro arbeiten, da ich ein einzel Büro mit mindestens 15 qm bekommen müsste und das kann der Arbeitgeber mir nicht zur Verfügung stellen.
Nun hab ich das Problem, das mir nach ca 5 Stunden die Augen tränen und der Nacken sich bemerkbar macht. Ausserdem schafe ich in 8 Stunden Home Office, nicht die gleiche Menge an Arbeit wie sonst im Büro.

Kann man hier was machen?

8

"da ich ein einzel Büro mit mindestens 15 qm bekommen müsste"

Das halte ich für ein Gerücht. Quelle?

"Leider nicht, da die Monitore nicht den passenden Anschluss haben"

Und das halte ich für eine Ausrede.

Klingt für mich, als sucht jemand nach Gründen für ein (Teil-)BV. Sorry

9

https://www.haufe.de/arbeitsschutz/sicherheit/arbeitsstaetten-regel-wie-viel-platz-muss-im-buero-sein_96_224924.html

Muss auch nicht. 15 qm sind ja manche Einraumwohungen.

23

Mein Arbeitgeber hat eine Corona Verordnung und das sind 10 qm für normales Personal und 15 qm für Behinderte, Schwangere und Co vorgeschrieben

Die IT hat das mit dem Anschluss gesagt. Hab Freitag mit dem Chef gesprochen und er prüft das nochmal. Bin ja selbst nicht vom Fach.

Ich mache meine Arbeit gerne und könnte auf Grund meiner Vorgeschichte ein volles BV bekommen, aber habe mit dem Arzt abgesprochen und möchte so lange arbeiten wie es keine Beschwerden macht.

1

Bei uns haben die Leute teilweise ihre Monitore im Büro abgebaut und mit nach Hause genommen. Wäre das, wenn du zu einer Zeit ins Büro kommst, wo keiner da ist (falls das geht) eine Möglichkeit?

2

Leider nicht, da die Monitore nicht den passenden Anschluss haben.
Die IT hat mir vorgeschlagen selbst zwei Monitore zu kaufen, aber das sehe ich nicht ein

3

Dafür gibt es Adapter.

15 Zoll geht auf Dauer nicht. Sieh zu das du wenigstens einen Bildschirm nach Hause bekommst.

Hast du noch kleine Kinder oder warum schaffst du im HO nicht so viel ? Ich bin aktuell auch zu Hause, mein Sohn ist bereits 14 J. und ich schaffe gefühlt mehr, da keine Ablenkung durch Kollegen bzw. private Gespräche.

weitere Kommentare laden
4

Hi,

Wenn du nicht die Möglichkeit hast private (schon vorhandene) Monitore zu nutzen (einzelne Kabel kaufen halte ich für vertretbar) dann muss der AG nachlegen.
Es sollte kein Problem sein passende Kabel für die Monitore an deine Dockingstation zu bekommen.

Für die Arbeit extra Monitore privat zu kaufen würde ich auch nicht machen.

Grüße Anorie

5

Ich hatte das Problem auch. Ich habe mir dann einen Monitor für 30 € selber gekauft. Einige Zeit später hat der AG auch noch einen Monitor fürs Home-Office spendiert.

6

Rede mit deinem Vorgesetzten ob du alles abbauen darfst. Dann ist das verbinden doch kein Problem. Eventuell quittieren lassen, dass du es mitnimmst, es aber Eigentum vom AG bleibt.
Ich arbeite seit Ende März so am Laptop.
Das Equipment dürfte ich zwar mitnehmen mittlerweile, aber ich habe dafür keinen Platz zuhause.

7

Hallo,

ein Einzelbüro muss 15 qm haben?

10

Wenn du homeoffice hast, muss dein AG dir deinen Arbeitsplatz zu Hause entsprechend ausstatten und eigentlich auch kontrollieren. Wird dir mobiles arbeiten angeboten, kannst du das annehmen, bist dann aber selbst für dein Büro zu Hause zuständig oder du lehnst ab. Zum mobilen arbeiten kann man nicht verpflichtet werden.

13

Möchtest Du ein BV?
Machst du deine Arbeit gern?

Mein Vorschlag:
Monitor abbauen, mit nach Hause nehmen. Adapter gibt es für 8€ beim großen A... wahrscheinlich dvi zu vga wird benötigt, schau dir die Ausgänge an.

Es gibt wirklich schlimmere Arbeitsbedingungen als im Home Office.

14

Mein Mann arbeitet seit März auf 13 Zoll im HO. Ich seit November auch wieder. Geht alles. Und wie unsere Kollegen schaffen wir im Ho auch mehr, weniger aunterbrechungen, Pläuschchen,...

15

Ich arbeite nur vereinzelte Tage am 13 Zoll laptop im HO, sonst im Büro mit 2x 21 Zoll + Laptop, also 3 Bildschirmen.

Ich hasse es am kleinen Laptop, schon diese kleine Tastatur, das herunter statt geradeaus schauen. Und ob man dann weniger schafft hat ja auch was mit der Arbeit zu tun, die man da verrichten muss. Ich bin viel weniger produktiv, wenn ich nicht zwei Dokumente gleichzeitig in voller Größe sehen kann.

An Stelle der TE hätte ich mit aber schon längst meinen kompletten Arbeitsplatz abgebaut und nach Hause transportiert. Ggf. Adapter aus eigener Tasche gezahlt. Ist bei uns auch alles kein Problem im Büro und kann ja nur eine Lapalie sein.

16

Kommt halt drauf an was man genau am Rechner arbeitet. Ich arbeite auch nur im Notfall am Laptopdisplay wenn ich unterwegs bin und in der Zeit eh nur Mails und Kleinigkeiten machen kann.

Habe aber auch Kollegen die arbeiten gerne vorm TV auf dem Sofa mit Laptop auf dem Schoß an komplexen Dingen, geht auch.

Für zu Hause würde ich mir einfach ein Display kaufen wenn es einem wichtig ist. Kann man ja wenigstens absetzen falls man sich mit dem Arbeitgeber nicht einigen kann und so teuer ist ein einfacher Monitor auch nicht.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen