Arbeiten trotz Pandemie

Hallo ihr lieben,
Ich bin erst in der 5 SSW aufgrund meines Berufs als (MTRA) wurde ich „frei gestellt“ mit der Begründung es gibt keine Tätigkeit ohne Patientenkontakt in meiner Abteilung. Trotzdem wollen sie mich in eine andere Abteilung versetzen ohne Patientenkontakt in der ich Büroarbeit machen soll. Dennoch muss ich jeden Tag in die Klinik fahren und durchs Haus gehen. Andere in meiner Abteilung haben ein BV erhalten.
Was meint ihr dazu ?
Hab ich eine Chance bei meiner Gyn BV zu bekommen. Hatte auch vor 6 Jahren eine stille Geburt und mache mir deswegen auch sorgen mich unnötig zu gefährden.
Lg

3

"Was meint ihr dazu ? "



Arbeitgeber hat dir einen mutterschutzgerechten Arbeitsplatz besorgt - ist doch alles okay.

Lass mich raten: Du hast dich geistig schon auf Geld ohne Arbeiten eingestellt und bist jetzt etwas ... sauer, dass das nicht so klappt?

1

Ich denke nicht, dass es da irgendeinen Grund für ein BV gibt.
Du musst zwar durchs Haus, aber du hast die Möglichkeit dabei jegliche Kontakte zu meiden und übst dann eine Bürotätigkeit aus, die eben mutterschutzkonform ist.
Auch die Stille Geburt an sich ist kein Grund für ein BV.
Da stehen die Chancen nicht gut für dich.

2

Hallo.

Nein, da wirst du keine Chance auf ein BV haben.
Du musst ja nur durchs Haus gehen bis in dein Büro. Hast ja dabei keinen direkten Kontakt zu Patienten.
Ansonsten dürftest du ja auch keinen Supermarkt oder keine Arztpraxis mehr betreten. Da hättest du ja die selbe Gefahr.

Alles Gute für die Schwangerschaft!!!!!

4

Hey,
warum solltest Du ein BV vom Gyn bekommen? Das Leben des ungeborenen Kindes ist nicht in Gefahr und deines auch nicht.
Die Hygienemaßnahmen sind hoch. Trage auf dem Weg ins Büro einfach eine FFP2-Maske und gut ist.
Jedes Einkaufen oder die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel könnte gefährlicher sein als dein kurzer Arbeitsweg durchs KH...
LG

5

Ich warte mal auf den Augenblick, dass eine normale Schwangerschaft und ein entsprechend eingerichteter Arbeitsplatz für Schwangere genügt ohne nach Forderung eines BV.

Ja, du fährst zur Arbeit - das machen andere Schwangere auch.
Ja, du gehst durch die Klinik - nicht durch die Coronastation, nicht mit Pest- und Cholerakranken.
Nein, ein Gyn stellt ein BV aus, WENN EIN GESUNDHEITSRISIKO für dich oder dem Ungeborenen gibt, nicht für blöde Gedanken oder weil man zu Hause bleiben will.
Alternativ kündige und ruh dich zu Hause aus.

Top Diskussionen anzeigen