Was ist sinnvoller? Elternzeit und wieder schwanger

Hallo ihr lieben!
Ich habe eine frage bzgl. der Elternzeit und Elterngeld...
Und zwar habe ich letztes Jahr im juli mein Sohn zur welt gebracht und habe dafür 3 jahre Elternzeit beantragt. Elterngeld bekomme ich 2 jahre sprich Elterngeld plus.
Kann ich das umändern auf bloß 1 jahr? Könnte uch auch für den neuen mutterschutz die Elternzeit beenden und dann für das neue kind nach der geburt wieder Elternzeit beantragen?
Wie ihr liest habe ich fragen über fragen und hoffe ihr könnt mir dabei helfen!

Liebe Grüße zwergsche20 mit Melina & Matteo an der hand und zwegi im Bauch

1

Hallo!
Du solltest unbedingt das Elterngeld von Matteo so ändern, dass du im Monat vor dem Mutterschutz das letzte Mal Elterngeld bekommst. Kümmere dich so schnell wie möglich darum, die Änderung geht nämlich nur für Monate für die du noch kein Geld ausgezahlt bekommen hast.
Dann die aktuelle Elternzeit vorzeitig zum neuen Mutterschutz beenden - so bekommst du im Mutterschutz wieder dein normales Gehalt. Und natürlich kannst du dann nach der Geburt wieder Elternzeit für das neue Baby nehmen und wieder Elterngeld bekommen.

2

Meine Tochter ist vom 29.01.2020 und neuer ET ist der 11.05.2021 wir hatten ursprünglich Elterngeld plus und ich zum September das Elterngeld plus in Basis umgewandelt. Bekomme am 28.02 die letze Zahlung. Neuer Mutterschutz beginnt am 30.03.2021 somit passte es perfekt. Habe meine Elternzeit für Kind 1 vorzeitig für den Mutterschutz beendet und gehe danach direkt wieder in Elternzeit. Also ändere so schnell wie möglich dein Elterngeld , damit du nichts verschenkst .

3

Ok danke. Das heißt ich sollte mein wltergwld plus jetzt umwandeln in Basiselterngeld und dann mitte juli die Elternzeit kündigen wegen mutterschutz? Hab ich das so richtig verstandnd? Und hinterher nochmal in die „neue“ Elternzeit

4

Dass man das Elterngeld plus nicht rückwirkend in Basiselterngeld ändern kann ist Quatsch, ich habe selber 12 Monate Elterngeld plus bekommen, in der Zeit nicht gearbeitet und konnte das dann einfach rückwirkend ändern als ich quasi ungeplant wieder angefangen habe in TZ zu arbeiten und habe das ausstehende Geld in Monat 13 auf einmal erhalten.
Also man kann es natürlich früher ändern, muss aber nicht :-)

5

Guten morgen ah ok das heißt ich kann beliebig einfach ändern. Wie teile ich das am sinnvollsten auf wenn ich im august das neue baby bekomme und letztes kahr im juli matteo geboren habe

6

Dann würde ich einfach jetzt schon das gesamte Elterngeld plus in Basiselterngeld ändern, dann hast du das schonmal erledigt.
Und dann musst du vermutlich die Elternzeit zum Beginn des Mutterschutz kündigen, wie oben beschrieben, damit kenne ich mich aber leider nicht aus :-)
Alles gute für euch!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen