Elterngeld und Steuerklassen

Sicherlich gibt es hier schon einige sehr ähnliche oder gleich Fragen hier um Forum, dennoch hier eine Frage zum Thema Elterngeld und Steuerklassen:
Mein Partner und ich bekommen im August unser erstes Kind. Heiraten werden wir im März. Nun fragen wir uns natürlich welche Kombi der Steuerklassen für uns während des Bezugs von Elterngeld am Sinnvollsten ist. Ein Wechsel vor der Schwangerschaft, damit das Elterngeld höher ausfällt kommt für uns ja nicht in Frage, das hätte ja schon um einiges früher laufen müssen. Derzeit verdienen wir ziemlich genau gleichviel würden also im Normalfall die Steuerklasse 4/4 wählen. Macht es Sinn dies auch in der Elternzeit beizubehalten. Zuerst dachte ich, dass ein Wechsel in 3/5 sinnvoll ist las dann aber viel zum Thema Steuernachzahlung und das es unterm Strich am Ende keinen Unterschied macht. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?

1

Macht unterm Strich tatsächlich keinen Unterschied, da Elterngeld steuerprogressiv wirkt und egal welche Steuerklasse ihr wählt, nach der Steuererklärung in allen Fällen dasselbe rauskommt

2

Es würde trotzdem gut sein wenn du in 3 gehst denn das Mutterschutzgeld berechnet sich aus den drei Monaten vor Schutz. Das macht auch einiges aus. Wenn du dann in Mutterschutz gehst kannst du wieder wechseln auf 4/4
Welche Klassen ihr dann wählt ist egal. Am Ende des Jahres wir es immer ausgeglichen.

3

Danke ihr beiden, jetzt bin ich etwas sicherer, dass ich es so halbwegs durchblickt habe.

Top Diskussionen anzeigen