Mutterschutz, Elternzeit und Urlaub

Hallo ihr Lieben,

ich habe beim ersten Kind zur Zeit der Geburt nicht gearbeitet, jetzt bin ich wieder schwanger und arbeite zur Zeit in Teilzeit.

Mein aktueller Plan sieht so aus, dass ich nur für den Mutterschutz zuhause bleibe und mein Mann dann ab Geburt in Elternzeit geht, auch Teilzeit arbeitet und Elterngeld plus bekommt.

Jetzt habe ich zwei Fragen:
1. Habe ich es richtig verstanden, dass mir der komplette Jahresurlaub zusteht auch wenn ich ja genau genommen etwa 6+8 Wochen nicht arbeiten werde?
2. Muss ich auch Elternzeit nehmen und Elterngeld beantragen? Wenn mein Mann die vollen 12 Monate nimmt blieben ja noch 2 für mich „übrig“, aber die sind ja ohnehin schon fast mit dem Mutterschutz nach der Geburt verbraucht, oder?

Vielen Dank schonmal 😊

1

Hallo,

1. dir steht dein kompletter Jahresurlaub zu!

2. nein du musst keine Elternzeit nehmen.

Lg

3

Super danke dir!

2

Ein Großteil der Fragen wurde ja bereits beantworten. EG musst du auch beantragen für den Zeitraum des Mutterschutzes also mind. die ersten 2 Monate. Sollte dein Kind früher kommen, kann es u.U. sein, dass du auch einen dritten Monat beantragen musst.

4

Danke, das ist ein guter Tipp, nachdem meine Tochter erst zwei Wochen nach Termin geboren wurde hatte ich so gar nicht auf dem Schirm dass Kinder ja manchmal auch früher geboren werden 🤣

5

Soll passieren 😂

Top Diskussionen anzeigen