Fernausbildung Kinderpflegerin

Hallo,
Ich möchte gerne eine Ausbildung zur Kinderpflegerin machen. Und würde gerne wissen ob das auch von zuhause aus möglich ist, hat da jemand eine Idee?

Ich wollte bereits nach meinem ersten Kind, letztes Jahr die schulische Ausbildung beginnen, bin dann aber unerwartet nochmal schwanger geworden. Ich bin noch bis Februar 2022 in Elternzeit und würde während dessen so gerne den Beruf der Kinderpflegerin erlernen, da ich nach der Elternzeit nicht in meinen alten Job zurück möchte, und den Beruf eigentlich schon immer machen wollte. Mit 2 kleinen Kindern möchte ich jedoch nicht vollzeit zur Schule gehen. Jemand Ideen?
Ich bin 30 Jahre alt und komme aus Oberfranken (ich habe Abitur, falls das für Voraussetzungen wichtig wäre).
Vielen Dank für Eure Hilfe schon mal

1

Hallo,

da es eine Ausbildung ist, wird kein Fernlerngang geboten. Schau mal nach, ob in deiner Nähe entsprechende Schulen vorhanden sind. Ausbildungen können auch in Teilzeit absolviert werden.

LG, Maria

2

Was hast du denn derzeit für einen Beruf erlernt?

3

Kosmetikerin hab ich gelernt.

4

Also ich will dir ja nicht zu Nahe treten, aber sowohl Kinderpflegerin als auch Kosmetikerin sind beides Berufe, für die ein Abitur nicht mal ansatzweise notwendig ist. Wie wäre es, wenn du dir was suchst, was auch deiner schulischen Ausbildung entsprechend ist?

weitere Kommentare laden
6

Hallo.

Für die Ausbildung zur Kinderpflegerin reicht im Grunde die erfüllte Schulpflicht. Aber das wirst du sicher selbst wissen.

Hier bei uns geht man dazu auf die Berufsfachschule für Kinderpflege, welche teilweise eh mittags endet. 1 x pro Woche hat man Praxistag in einer Kita o.ä. Schau doch mal auf der Homepage deiner Wahl-Berufsfachschule. Dort sind die Ausbildungspläne meist veröffentlicht.

Wenn du jemanden hast, der deine Kinder vormittags (und auch mal bis 16 Uhr) betreut, könntest du durchaus mit der Ausbildung starten.

Auf dieser Ausbildung kannst du auch aufbauen und z.B. weitermachen zur Erzieherin und dann sogar (wenn gewollt) ein Studium "Soziales" dranhängen.#winke

10

Das gibt es nicht als Fernlehrgang. Aber informier dich doch mal bei den Schulen in deiner Umgebung, die die Ausbildung zur Kinderpflegerin und zur Erzieherin anbieten. Häufig ist das auch in Teilzeit möglich, dann kannst du ja vielleicht nach der Elternzeit einsteigen. Auch solltest du überlegen, direkt die Ausbildung zur Erzieherin zu machen. Mit deinem Abschluss sollte das kein Problem sein.

13

Aber kommt das nicht vom Zeitlichen her aufs Selbe raus?
Vor der eigentlichen Erzieher-Ausbildung braucht man ja auch die zwei Jahre Vorpraktikum bzw. Ausbildung zur Kinderpflegerin.
Oder entfallen die beiden Jahre, wenn man schon eine Ausbildung und/oder eigene Kinder hat komplettß #kratz

14

Das kommt sicherlich auf das Bundesland an. In NRW reichen 240 Stunden Vorpraktikum wenn man Abitur hat für die Erzieherinnenausbildung. Das sind in Vollzeit nur 6 Wochen - in Teilzeit dann halt entsprechend weniger.
Hier nachzulesen:

https://www.kita.nrw.de/personal-qualifizieren/erzieherin-und-erzieher-werden

weitere Kommentare laden
17

Vielen Dank für die Antworten, das hat mich schon weiter gebracht und sogar bestärkt 😊💪
Ich hab in der weiteren Umgebung eine Schule mit Teilzeitausbildung zur Erzieherin gefunden und werde mich dahingehend mal erkundigen
🙋‍♀️💐

Top Diskussionen anzeigen