Thema Ausbildung

Hallo ihr lieben. Es geht um das Thema Ausbildung.
Mein Sohn wird 3 und ich bin 24 und ich habe bis jetzt noch keine Ausbildung gemacht. Früher war ich dann arbeiten und als ich die Chance gehabt hätte ein Ausbildungsplatz zu bekommen, war ich Schwanger und hab mich fürs Kind entschieden. Und jetzt seitdem ich Mutter bin , weiß ich was ich zu 1000% machen möchte. Ich würde so extrem gerne Sozialassistentin werden. Da ich noch vom Staat lebe,würde ich dann evtl nur Bafög bekommen ,wo die Eltern natürlich was dazu bezahlen müssen. Und da ist dad Problem. Obwohl die nicht den bestrahlten Beruf hsben , verdienen die gut aber nur weil die beiden viele Stunden ackern. Ich habe einfach ein extrem schlechtes Gewissen, dass die wegen meiner Ausbildung soviel dazu bezahlen müssen. Die leben getrennt und laut Bafögrechner, würde ich garnichts bekommen. Ich lebe mit mein Sohn alleine in einer Wohnung. Kennt sich jemand mit Bafög aus und weiß, wenn die Netto zb 2000 Euro haben, dass die bis ihren Freibetrag (1160 euro) wegen mir alles bezahlen müssten? Oder gibt es vilt lehrgänge, wo man den Beruf erlernen kann ? Ich weiß vom Staat leben ist scheiße und ich fühle mich auch wirklich total asozial deswegen aber ich hab ein mega schlechtes Gewissen, dass meine Eltern ihr hart verdientes Geld für mich ausgeben müssen und nichts für sich selbst haben 😞. Klar könnte ich ieine andere Ausbildung machen aber ich denke, dass ich lieber eine machen soll die mir auch wirklich sehr sehr viel Spaß macht. Bleibt bitte lieb ♥️

Wünsche euch und eure Familie schonmal schöne Feiertage und bleibt gesund ♥️

1

Hallo

Könnte aufgrund deines Kindes sein, das die gar nichts zahlen müssen.

Was ist mit dem Unterhalt vom Kindsvater für dich und das Kind?
Bis 3 hast du einen Anspruch auf Bereuungsunterhalt

5

Doch. Das meine Eltern bezahlen müssen ,hab ich von der Bafög Stelle erfahren. Wegen dem kindsvater kann man vergessen. Bekomme für den kleinen Unterhaltsvorschuss obwohl er bezahlen kann aber ich glaube, dass findet bald das Jugendamt auch raus🙈

2

Hallo!
Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben,
die erste Ausbildung müssen Eltern unterstützen. Auch Du wirst dein Kind finanziell unterstützen müssen, wenn es soweit ist. Daher ist es um so wichtiger, das Du jetzt eine Ausbildung machst.

Wie Du schon weißt, wird Bafög nach dem Einkommen der Eltern berechnet. Somit sollten sie nicht übermäßig belastet werden.

Was Du überlegen kannst: Verdienst Du mit der Ausbildung als Sozialassistentin genug, um später davon gut leben zu können? Oder ist eine Ausbildung zur Erzieherin/ eine andere Ausbildung die bessere Wahl?
Alles Gute!

6

Klar wäre eine Ausbildung als Sozialassistentin am besten. Will nur erstmal Sozialassistentin machen, damit ich überhaupt was in der Tasche habe :) . Wenn es geht,würde ich mich auch als Kindertagespflegerin bewerben und mich dann Weiterbilden ( wenn das alles möglich ist ) :)

10

Tagesmutter ist kein Ausbildungsberuf. Da brauchst Du nur an Kursen teilnehmen (soweit ich weiß 160 Stunden in Schleswig-Holstein). Weiteres weiß Google ;) oder das Jugendamt bei euch.
Würde ich aber auch nicht unbedingt machen, das Gehalt ist entsprechend nicht so hoch.
Es lohnt sich in eine gute Ausbildung zu investieren.

3

Hallo,

wende dich an die Agentur für Arbeit. Alternativ kannst du auch eine Ausbildung machen, bei der du was verdienst. Ob deine Eltern noch für deine Ausbildung aufkommen müssen, kann ich nicht sagen, da du schon 24 bist und natürlich die Frage im Raum steht, wie du dich die letzten Jahre bemüht hast. Eltern müssen keinen Unterhalt zahlen, wenn du dich nicht um eine Lehr- oder Arbeitsstelle bemüht hast. Eine Schwangerschaft und Erziehungszeit hebt den Anspruch nicht auf, aber es kommt auf die Zeiten zwischen Schulabschluss und der Schwangerschaft an.

LG, Maria

7

Laut der Bafögstelle,müssen die bezahlen. Habe 1 Jahre auf 450 Euro Basis und 2 Jahre in teilzeit gearbeitet. Davor war ich in der Berufsschule aber habe dann schnell gemerkt, dass es kein Beruf für mich ist also für langfristig. War da im Garten Landschaftsbau. Früher wusste ich garnicht was ich machen möchte. Leider kam es relativ spät auch umso erwachsener als Mutter wurde. Jetzt weiß ich endlich, was ich wirklich machen möchte :)

9

Hast du noch Geschwister?

weitere Kommentare laden
4

Das ganze gibt es auch als Berufsbegleitende Ausbildung. Da verdienst du Geld und kannst dich noch um die Kinder kümmern.

8

Dankeschön :). Da Google ich gleich mal. Hab noch nie was davon gehört um ehrlich zu sein. Ich weiß nur ,dass man die Ausbildung in teilzeit machen kann. Das macht gerade meine Tante. Die geht schon im Kindergarten arbeiten und 2mal pro Woche abends bis 21 zur Schule. Da wird sie von der Einrichtung bezahlt aber leider brauch man hier schon vorher eine Ausbildung, um das machen zu können

Top Diskussionen anzeigen