Schwanger in der Elternzeit

Hallo Ihr lieben,
Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

Ich bin mit unseren zweiten Kind schwanger,bin noch in Elternzeit,wegen Corona habe ich meine Elternzeit um ein Jahr verlängert,und habe auf 450,-weiter mit einem neuen Vertrag in der Firma gearbeitet.
Jetzt ist es so das wir geschlossen haben.
Das zweite Kind wird wahrscheinlich im April kommen,die beiden Kinder haben den gleichen ET Termin,mein Sohn wird im April 3 Jahre alt.
Muss ich wegen dem Mutterschutzgeld die jetzige Elterzeit vorzeitig beenden?
Falls ja,zu wann müsste ich es machen?
Und wie soll ich das am besten formulieren?
Das Elterngeld Plus habe ich auf ein Jahr genommen,das würde auch entfallen,und ich müsste es nicht neu beantragen,wegen den 3 Jahren unterschied?
Vielen lieben Dank

1

Die Elternzeit beendet man zum Tag vor dem Mutterschutz. Also wenn du zB ab 15.2. im Mutterschutz bist beendest du die Elternzeit zum 14.2. Da reicht glaube ich ein formloses Schreiben an den Arbeitgeber.
Was meinst du mit dem Elterngeld? Wenn du es auf ein Jahr hattest war es Basis EG und nicht EG plus. Was soll da nun entfallen? Natürlich hast du für das zweite Kind auch wieder Anspruch auf Elterngeld. Kann natürlich sein dass du nur den Mindestsatz von 300 Euro bekommst wenn du nicht wirklich gearbeitet hast vorher. LG

2

Kleine Zusatzinformation:

Beim Beenden der laufenden Elternzeit geht es nicht um Mutterschaftsgeld, das bekämst du auch während der Elternzeit. Es geht rein um den AG-Zuschuss.

Dein letzter Absatz mit dem Elterngeld Plus ist leider unverständlich!

3

Vielen lieben Dank für deine Antwort.
Mir wurde halt gesagt ,wenn die Kinder mehr als 3 Jahre ein Altersunterschied haben,bekommt man auch kein Elterngeld.
Lg

4

Da wurde dir Unsinn erzählt 😊 selbst Arbeitslose und Hausfrauen bekommen Elterngeld.

Es gibt dann halt den Mindestsatz von 300€.

Top Diskussionen anzeigen