Schwanger BV usw

Hallo an Alle,

Ich weiß nicht genau obs hier rein gehört...

Ich habe eine große Tochter mit bereits 11 Jahren. Mein jetziger Partner ist zu 7% zeugungsfähig laut ärztlicher Aussage. Er hat mit seiner Exfrau 6 Jahre lang versucht, Kinder zu bekommen. Naja, ich bin jetzt in der 8Woche schwanger, was allein ja schon an ein Wunder grenzt... naja und gestern hat mir die Ärztin eröffnet - es sind 2 🙈

Ich bin jetzt leicht überfordert...

Dazu kommt, das ich in meinem Beruf sobald ich es sage, sofort freigestellt werde.
Mein Problem ist jetzt, das mein Vertrag nur bis Februar befristet ist. Er wird verlängert, das weiß ich schon. Aber wie sieht das aus, wenn ich jetzt schwanger bin? Dann müssen sie ihn ja nicht verlängern?
Kann mir da irgendjemand weiterhelfen?

1

Hallo
Genau der Arbeitgeber muss die den Vertrag nicht verlängern
Villt hast ja netter Chef und er macht es trotzdem
Lg lari87 mit Würmchen I'm Bauch 11ssw

2

Hast du schriftlich, dass der Vertrag verlängert wird?

3

Arbeitsrechtlich gesehen muss dein Vertrag nicht verlängert werden und würde dann einfach auslaufen, wenn nichts anderes schriftlich vereinbart ist.
Kannst du ggf bis Februar nichts sagen? 🙈

4

Erst einmal Herzlichen Glückwunsch!
Ich würde auch versuchen es solange zu verheimlichen bis der Vertrag verlängert wurde. Wann wäre das denn? Viele warten ja ohnehin die kritischen 12 Wochen ab bevor sie was sagen. Bei meiner jetzigen Zwillingsschwangerschaft hat man den Bauch noch sehr gut bis zur 16ssw verstecken können, aber das ist natürlich bei jeder Frau anders

5

Normal würde ich nix sagen. Aber meine Filialleitung ist gleichzeitig auch meine Freundin 🙈 und ich hab überhaupt keine Ahnung, wie sie reagieren wird... Anfang des Jahres wurde endlich Kollegin schwanger, die erst 2 Wochen da war und sie wurde sofort und ohne wenn und aber freigestellt. Ich will ja gar nicht zuhause bleiben, ich will ja arbeiten

6

Auch wenn die Leitung deine Freundin ist. Du musst unbedingt an dich und dein Kind denken. Einen Vertrag auslaufen zu lassen, weil man schwanger ist, ist diskriminierend, anders kann man das nicht nennen! Deswegen gibt es sogar Gesetze, dass man weder während einer Beschäftigung noch wenn man sich für eine Stelle bewirbt eine Schwangerschaft offen legen muss.
Da steckt nicht nur die Stelle dahinter. Es geht um dein mutterschaftsgeld, Elterngeld und sogar um Renten- und andere Sozialversicherungsbeiträge.
Tu dir unbedingt den Gefallen und leg die Schwangerschaft erst offen, wenn der Vertrag unterschrieben ist. Und deswegen muss man auch überhaupt kein schlechtes Gewissen haben! Das sollten nur Arbeitgeber haben, die eine schwangere Frau in die Arbeitslosigkeit abrutschen lassen...

weitere Kommentare laden
7

Wie kalkulierbar sind denn die Risiken Deiner Arbeit?

Ich sage mal so, wenn es "nur" um arbeiten während an Sonn- und Feiertagen geht, dann würde ich die Verlängerung des Vertrages abwarten. Solltest Du als Security Mitarbeiterin oder im Labor mit Strahlung oder giftigen Substanzen arbeiten, würde ich es direkt sagen.

8

Wenn es gesundheitlich für dich geht noch weiterzuarbeiten würde ich warten bis du den neuen Vertrag hast! Vielleicht kannst du ja jetzt schon nachfragen, ob ihr den frühzeitig unterschreiben könnt? Wann rechnest du denn mit dem neuen Vertrag? Da musst du echt an dich und deine Familie denken...

9

Ich müsste mal die Quelle suchen, aber ich glaube gelesen zu haben, dass ein Vertrag verlängert werden muss, wäre er ohne Schwangerschaft verlängert worden wäre(das gleiche gilt für Elternzeit). Ich wurde in der Elternzeit entfristet. Ich müsste es aber noch mal genau nachschauen.

10

Das muss man dann aber auch irgendwie nachweisen können.

11

Gelesen hab ich das auch. Aber es ist ja einfach für den Arbeitgeber dann zu sagen, wir hätten eh nicht verlängert 🤷‍♀️

weiteren Kommentar laden
13

Soweit mir bekannt ist, kann der Vertrag dann einfach auslaufen.
Ich denke du musst selber entscheiden, ob du deine Schwangerschaft bis zur Vertragsverlängerung verkündest oder nicht. Das steht jeder Schwangeren frei. Ich gebe zu bedenken, dass sich, solange der Arbeitgeber nichts von der Schwangerschaft weiss, er sich auch nicht an die Mutterschutzrichtlinien halten muss. Du kannst nicht den Schutz, welcher sich aus dem Mutterschutzgesetz ableitet, in Anspruch nehmen. Ich kann natürlich nicht beurteilen unter welchen Umständen du arbeitest oder welches Risiko eine Zwillingsschwangerschaft für dich mitbringt.
Ich wünsche dir auf jeden Fall eine Vertragsverlängerung.

Top Diskussionen anzeigen