Betreuungskosten?

Hallo 

Folgender Sachverhalt. 
Meine Mama hat einen Minijob aufgegeben um meinen Sohn zu betreuen (gewollt, nicht weil ich gedrängt habe o.ä), weil ich auch wieder arbeite. Wir haben einen Art Vertrag zwischen uns abgeschlossen, dass sie Summe x jeden Monat von mir überwiesen bekommt, gleicht ihrem Lohn vom Minijob. 

Muss ich sie irgendwo melden, überhaupt... muss ich diese Art Betreuung irgendwo melden, damit es anerkannt ist???

Darf ich die Betreuungskosten ganz normal von der Steuer absetzen? 

Lg 

1

Wenn du es ordentlich machen willst und keine schwarzarbeit, müsstest du den Job bei der minijobzentrale anmelden.

3

Hallo
Danke!
Wurde vor ca einer Stunde so erledigt!
Danke nochmal!

2

achso ja, kinderbetreuung kannst du dann absetzen, den Betrag den deine Mutter bekommt plus den Betrag der minijobzentrale. Aber nur bis zu einer höchstgrenze. Musst mal googeln.

4

Hallo

du musst sie auf jedenfall bei der Minijobzentrale anmelden. Wenn sie Geld bekommt müsst ihr euch bei euerem Jugendamt beraten lassen wie es bei euch läuft ob mit Nachweisen wie z. B Erste Hilfe kurs.

Dazu wäre es es sinnvoll eine Unfallversicherung abzuschließen die zahlt wenn sie dein Kind bei ihr verletzt. Die private zahlt dann nicht und mit der Krankenkasse ist es dann oft auch schwierig wenn es eine bezahlte Tätigkeit ist

5

Die Betreuung durch Grosseltern wird nicht als Sonderausgabe anerkannt. Das ist höchstrichterlich entschieden. Maximal der Fahrtkostenersatz ist anerkannt.

6

Auch wenn man sie wie oben erwähnt bei der Minijobzentrale anmeldet und etc?
Dann auch nicht?

9

Angeben kann man es. Wir nur nicht akzeptiert werden.
https://www.lohnsteuer-kompakt.de/fag/2020/2469/was_bei_der_kinderbetreuung_durch_oma_und_opa_absetzbar_ist

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen