Haushaltseinkommen durchschnittlich

Hallo zusammen. Was ist für euch ein gutes Haushaltseinkommen? Bezahltes Wohneigentum und beide Partner gehen arbeiten. Was ist für euch ein Einkommen das zufrieden macht? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

1

Ich kann das nicht an einer Zahl festmachen. Es kommt auf viele Faktoren an um ein gutes Einkommen zu definieren.

Wir haben abbezahltes Wohneigentum, können uns ein bis zwei Urlaube im Jahr leisten und müssen nicht jeden Cent dreimal umdrehen. Damit bin ich voll und ganz zufrieden.

Auf Luxus wie ständig neue Autos oder Markenkleidung legen wir keinen Wert.

2

Wenn man einen bedeutenden Betrag sparen kann. Für bezahltes Wohneigentum ist da sicher ein höherer Betrag vonnöten als für Mieter.
Bekannte, deren Kinder schon aus dem Haus sind, wohnen zur Miete und sparen monatlich 700€. Finde ich sehr zufriedenstellend.
Für Familien mit Kindern reichen vielleicht 300€.
Viele können monatlich nur ganz kleine Beträge unter 100€ sparen, wenn überhaupt. Das wäre mir zu wenig.
Du siehst, dass für mich die Spar-Rate bedeutsam ist. Das gibt mir persönlich Sicherheit.

3

Es spielt keine Rolle, ob einer arbeitet oder zwei.
Wichtig finde ich auch die Sparrate, besonders bei Eigentum, denn das muss man auch in Schuss halten.
Wie hoch die Sparrate sein soll, hängt vom aktuellen zustand des Eigentums ab.
Ist es im Moment gerade "frisch" und keine neue Heizung, neues Dach, neuer Schornstein etc. nötig, reicht weniger, als wenn schon alles kurz vorm Zusammenbruch ist.

Dann hängt es noch davon ab, ob man Kinder hat, wie viele, wie alt, ob man Autos braucht, 1 oder 2.

<<Was ist für euch ein gutes Haushaltseinkommen?<<
So viel,
dass man alles machen kann, was man möchte,
dass man alles, was repariert, ersetzt, angeschafft werden muss, bezahlen kann, ohne dass es weh tut,
dass man ansparen kann.

Ohne finanzielle Sorgen leben eben.
Wie viel man dafür braucht, ist sehr individuell.

4

Ich finde es schwierig, da eine Zahl zu nennen, weil es darauf ankommt wieviele personen davon leben müssen, wo man wohnt und wie teuer das drum herum ist und was sonst noch alles notwendig ist (braucht man z.b. 2 autos, dann muss auch mehr geld da sein als wenn man mit einem auskommt).

Ich finde, ein gutes einkommen hat man, wenn man nicht ständig aufs geld achten muss, sondern sich im großen und ganzen das leisten kann, was man sich leisten will. Das meint nicht die luxus-yacht, die als hirngespinst durch den kopf spukt vielleicht, sondern dass man mal ein paar tage urlaub machen kann, ohne dafür monatelang extra sparen zu müssen; ins kino zu gehen ohne sich Gedanken machen zu müssen, dass das was kostet; den pulli kaufen können auch wenn man ihn gerade nicht zwingend braucht oder es einen anderen auch 10 € billiger geben würde, man aber den nunmal toll findet... solche sachen. Dass man einfach eine gewisse Leichtigkeit und unbesorgtheit haben kann.

5

Um es mal vom einer Zahl abhängig zu machen - wir, 3 Personen, 4500€ - da könnten wir gut was an die Seite legen und trotzdem nicht auf jeden Cent gucken müssen.
Von der Sparrate mach ich es nicht abhängig, weil wenn ich den ganzen Monat nur Nudeln mit Ketchup essen würde, könnte ich mir mehr an die Seite legen. Mir geht es ehr um Lebensqualität, klar, auch Sorglosigkeit. Aber es würde mich nicht zufrieden stimmen, viel Geld auf der Hohen Kante zu haben, aber mir nichts gönnen zu können.

6

Ich sehe das auch so, wie hoch das Nettohaushaltseinkommen genau sein muss, damit es einem gut geht ist ja stark abhängig davon wo man lebt, was einem wichtig ist, wie viele Personen überhaupt im Haushalt leben,...

Ich finde wenn man nur ca. 30% seines Haushaltsnetto für Wohnen ausgeben muss, sich Urlaube leisten kann, nicht jeden Cent umdrehen muss und am Ende des Monats immer noch was zum Sparen oder für Freizeit/Hobby/Luxus drin ist, dann ist doch alles prima.

7

<<wie viele Personen überhaupt im Haushalt leben,...<<
Besonders auch dieser Punkt!
Vielleicht hat man ja 3 Kita-Kinder und zahlt dafür schon über 1000 Euro.

8

Zufrieden macht mich das Einkommen, welches ich leicht und ohne großen Aufwand (Stichwort Anfahrt) verdient habe und ich dann sogar noch entspannt die Rechnungen zahlen kann.

Wieviel ich davon brauchte, das hat sich im Leben schon öfter geändert.

9

Ein gutes Einkommen ist, wenn ich meine eigenen Ansprüche bezahlen kann. Kommt natürlich immer auch auf die Höhe der Ansprüche an. Ich brauche nicht das neueste Handy, aber wer es will, muss es sich ohne Pump leisten können.

10

Mir selbst ist ein schönes Haus wichtig und ich möchte die Möglichkeit haben meine Kinder auf eine Privatschule zu schicken.

Das Einkommen eines Partners sollte ausreichend sein die Familie voll abzudecken, damit beide nicht zwingend arbeiten müssen.

Gutes Haushaltseinkommen fängt bei mir bei EUR 20k netto monatlich an.

11

🤣🤣🤣🤣

12

Was ist daran bitte lustig?

Top Diskussionen anzeigen