Elterngeld aus Mischeinkünfte

Kennt sich denn jemand mit Mischeinkünften aus Angestellter und selbstständiger Arbeit aus ?

1

Welche Fragen hast du denn dazu? Schreib die hier doch einfach mal.

2

Es geht darum , dass ich seit 2019 ein Gewerbe habe , aber auch Beamtin bin. Also zähle ich ja zu den Mischeinkünften. Was bedeutet , dass für mich nicht die letzten zwölf Monate VOR der Geburt gelten , sondern das Wirtschaftsjahr VOR der Geburt.
Kommt unsere Kleine also 2020 auf die Welt, würde 2019 zählen. Da ich hier aber Elterngeld für mein 2 . Kind bezogen hatte wird das Jahr ausgeklammert. Genauso auch 2018. Jetzt stellt sich mir die Frage , ob ab 2018 dann doch wieder 12 Monate VOR der Geburt zählen (da das Gewerbe ja erst 2019 bestand) oder ob ich trotzdem in dieser Regelung der Mischeinkünfte bleibe.

Vielleicht hatte ja jemand eine Ähnliche Situation .

3

Hallo, bei Mischeinkünften immer das Wirtschaftsschaftsjahr.. Also in deinem Fall dann 2017 🤔 wenn du 2018 und 2019 ausklammerst.
Bin ebenfalls im Elterngeldbezüg mit Mischeinkünften 😁

4

Danke für deine Antwort. Aber 2017 hab ich noch Elterngeld von meinem Sohn und 2016 auch. Also wäre es 2015. nur hab ich da noch kein Gewerbe gehabt. Deshalb ist die Frage , ob da trotzdem die Regelung der Mischeinkünfte zählt oder dann wieder 12 Monate

Top Diskussionen anzeigen