Beschäftigungsverbot

Hallo ihr lieben,
Weiß nicht ob sich jemand auskennt.. ich bin in der 8 SSW und arbeite als Zahnmedizinische fachangestellte. Nach bekanntgabe der Schwangerschaft wurde ich direkt an die Anmeldung gesetzt. War auch alles gut.. nun ist eine Kollegin aus d Urlaub zurück & ich stehe mit Wort wörtlich die Beine in den Bauch.. ich Habe wirklich nichts zutun , dazu kommt auch noch meine Übelkeit was alles noch schwerer macht. Mein Chef stellt mir aber kein BV aus ... bin total unzufrieden

1

Unzufriedenheit reicht leider nicht für ein BV. Gibt es eine andere Aufgabe die du erledigen könntest bzw. kann deine Kollegin vielleicht versetzt werden, damit du mehr zu tun hast?

18

Huhu ... tut mir leid wenn die Frage falsch verstanden wurde ... natürlich ist lange Weile keine Indikation für ein BV ... aber ich frage mich warum mein Chef mich nicht einfach frei stellt ... 1. Ich kenne mich in punkto Abrechnung / Anmeldung null aus ... ich liege meinen Kolleginnen nur auf der Tasche ( ich komme aus der stuhlassistenz ) 2. Füjle ich mich auch einfach nicht super gut , Müdigkeit , ständiges Erbrechen ( auch auf der Arbeit ) 3. das leidige Thema ... niemand weiß was Vorona auslösen kann im Falle einer Infektion ( soll nicht vors Loch geschoben sein) trotzdem danke die so lieb geantworte haben

32

Mit deinen Beschwerden kannst du dich krank schreiben lassen.

2

Da musst du dann leider durch, wenn er sich an die Mutterschutzregelungen hält und du an der Anmeldung geschützt bist.
Du kannst versuchen mit ihm zu reden, dass er dir mehr Aufgaben fürs Backoffice gibt, wie Abrechnung, Rechnungen an die Patienten schreiben, falzen etc oder andere Aufgaben wie Bestellungen, QM....

3

Guten Morgen.
Bei meiner ersten Schwangerschaft war das ähnlich. Ich bin Ergotherapeutin und der Chef meiner Hauptarbeitsstelle hat mich sofort ins BV geschickt, der Chef des 450Euro Jobs allerdings nicht. Er hat mir einen Bürojob gegeben... ich hatte wirklich 0,000 zu tun. Als Ergo im Büro in einer Einrichtung gab es nichts... er wollte mich aber nicht ins BV schicken. Da ich alleine ein Büro hatte, hab ich mir tatsächlich die Zeit mit Radio hören und Handy surfen vertrieben. Mal Akten neu einsortiert und Ablagen gemacht. Auch mehrmaliges Ansprechen hat nichts geholfen. Ich wollte ja etwas tun... war nicht so dass ich das BV erzwingen wollte. Aber ich wollte mich eben nicht den ganzen Tag langweilen. Da es nur zwei halbe Tage waren hab ichs durchgezogen. Vier Wochen vor MS Eintritt hätte ich dann vom FA ein Beschäftigungsverbot bekommen wegen einer Risikoschwangerschaft. Da brauchte ich es nicht mehr weil ich noch Urlaub hatte. Vllt kannst du ja wg. Corona und der Maskenpflicht etwas bei deinem FA bewirken... aber falls nein musst du das wohl aussitzen. Ansprechen würde ich es trotzdem noch einmal. Einfach dass du gerne Arbeit hättest und nicht nur rumstehen willst. Lg

5

Mit Ratschlägen bezüglich Corona und Maskenpflicht ein Bv beim Gyn zu erwirken wäre ich ganz vorsichtig.
Der Gyn macht sich damit nämlich strafbar. Er darf gar kein Bv ausstellen wegen Corona, wenn weder das Leben von Mutter noch Kind in Gefahr ist, das Gesetz wurde 2018 verschärft.
Wenn die Kasse und die Kammer rausfinden, dass Gyns einfach so ein Bv ausstellen na dann gute Nacht.

Sie hat einen Arbeitsplatz der den Mutterschutzrichtlinien entspricht, da hilft nur das Gespräch mit dem Ag selbst, vllt kann sie was erwirken und bekommt Arbeiten im Background die sie durchführen darf.
Den Gyn wegen so einer Nichtigkeit von wenig Arbeit mit ins Boot zu holen unter falschen Tatsachen ist definitiv nicht der richtige Weg.

6

Dem kann ich mich nur anschließen. Ich arbeite selbst im Krankenhaus und weder mein Frauenarzt noch meine Betriebsärztin haben die Notwendigkeit gesehen, mich aufgrund von Corona ins BV zu schicken. Ich bin jetzt im Büro. Wir haben auch eine Maskenpflicht und ich habe definitiv keine Beschwerden dadurch. Eine Freundin arbeitet sogar schwanger beim Gyn. ausgestattet mit Mundschutz, Spuckschutz etc. Schwangerschaftsübelkeit habe ich seit der 8. Woche und jetzt langsam wird es weniger.

Der Gyn kann ein BV nur ausstellen, wenn eine Gefahr für die Mutter und oder das Kind besteht, das liegt bei Langeweile ja nun nicht vor.

weitere Kommentare laden
4

Ich kann mir vorstellen, dass Du deswegen unzufrieden bist aber allein das rechtfertigt kein BV. Die Ausstellung eines BVs hat ja wohl ein ernst zu nehmenden Hintergrund. Sprich doch mit deinem Chef, vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass du die Privatabrechnung machst etc.

8

Hallo,
Ich bin auch Zfa und aktuell in der 23 SSW. Mein Arbeitgeber wollte mich auch nichts ins Beschäftigungsverbot schicken. Aufgrund der aktuellen Pandemie hat meine Gynäkologin vor einigen Wochen eigenständig in ein befristetes Beschäftigungsverbot bis zum 30.11 ausgestellt. Da in meiner Heimatstadt die Infektionszahlen seit einigen Wochen rapide gestiegen sind und ich Patientenkontakt nicht meiden kann.
Ich habe aber nicht nach dem Beschäftigungsverbot gefragt sondern war eher beim letzten Termin etwas überrascht darüber das meine Gynäkologin schon alles vorbereitet zum letzten termin mitgeben hat.
Sprech mit deinem Arzt Mal über die Situation in der Praxis.
LG Nina mit meinem kleinen Mädchen im Bauch und meinem grossen Mädchen an der Hand ❤️

9

Denk bitte daran, wer dich bezahlen würde, wenn du die ganze Schwangerschaft im BV steckst. Im Endeffekt zahlen nämlich wir das.. Nur weil du Langeweile hast? Uncool.

14

Tut mir leid falls meine Frage falsch rüber gekommen ist...
aber ich habe halt wirklich nicht groß artig was zutun wir sind schon zu 5. an der Anmeldung ... will auch keine Diskussion los treten , aber für mich ist es auch nicht einfach mit der Übelkeit für nichts und wieder nichts zur Arbeit zu kommen ... nicht falsch verstehen

22

Für die Übelkeit ist aber eine AU zuständig bzw zulässig und kein BV!

weitere Kommentare laden
11

Wenn Du jetzt nichts mehr zu tun hast, dann teilt Euch doch die Arbeit, das sollte doch auch für die Kollegin ganz nett sein.
Langeweile ist auf jeden Fall keine Indikation für ein Beschäftigungsverbot und ich finde es gut, dass Dein AG die Umlagekasse nicht ohne Not belastet.

15

Welche Gründe sprechen deinen Augen für ein BV??

16

Bin auch zahnmed. Fachangestellte. Bin direkt ins BV gekommen (wie in der ersten Ss auch schon). Bin aber auch reine Stuhlassistenz, Röntgen, regelmäßig Kontakt mit HiV und Hep. Für Abrechnung und der ganze andere Bürokram haben wir feste Leute. Da kenn ich mich auch absolut nicht mit aus. Deshalb bin ich auch nicht dahin versetzt worden.
In deinem Fall (Langeweile) seh ich auch keinen Grund für ein BV 🙈.
Und Corona als Grund vorschieben egal in welcher Branche finde ich absolut übertrieben.
In der ersten Schwangerschaft fand ich das BV ganz schlimm obwohl ich im Vorhinein wusste , dass ich direkt eins bekomme. War für mich richtig schlimm nicht mehr arbeiten zu dürfen.

Top Diskussionen anzeigen