Wie verhalten bei Vorstellungsgespräch?

Hallo ihr Lieben,

ich habe nächste Woche ein Vorstellungsgespräch-yipppieh😄 nun aber zu meiner Frage,die ich mir schon seit der Einladung stelle. Wie verhalte ich mich in Zeiten von Corona? Es handelt sich um eine Industriefirma,beworben im Büro. Denke,dass das Gespräch nicht mit Mundschutz stattfindet. Aber wie würdet ihr in die Firma laufen an den Empfang? Mit oder ohne Mundschutz? Und wie sieht es mit Händedruck aus? Wie würdet ihr Euch verhalten? Danke schon mal für Eure Antworten:-)

1

Hallo 🤗
Herzlichen Glückwunsch zur Einladung ❤
Ich hatte jetzt 2 Gespräche in den letzten 3 Wochen und es lief bei beiden ähnlich. Ich bin mit Mundschutz rein und hab dann gefragt wie es gewünscht ist. In beiden Fällen kein Mundschutz notwendig. Abstand musste gehalten werden also kein Hände schütteln (es war etwas ungewöhnlich auch bei der Verabschiedung) und als Getränke nur verschlossenen Flaschen (kein Kaffee oder Tee), die man sich selbst nehmen sollte. Fenster waren auf und größerer Abstand zwischen den Stühlen und kein Durchgang zum möglichen zukünftigen Arbeitsplatz. Sonst aber wie immer mit viel Gerede 🤗

Auch wenn durch etwas mehr Distanz das Gefühl entstand die Gespräche liefen ich so toll, führten beide zu der positiven Rückmeldung.

Viel Glück und Erfolg 👍☘

2

nicht so toll - sollte es heißen...

3

Abstand halten, Mund-Nasenbedeckung, kein Händeschütteln, in die Ellenbeuge mit Mundschutz niesen, Hände waschen... Das ist zur Zeit höflich und signalisiert, dass man den Anderen schützen will. Also unbedingt an alle Hygieneregeln halten.
Im Gespräch mit Abstand und offenem Fenster darfst du sicher die MNB ablegen. Auch da aber erst fragen.

10

Ein Bewerber sollte nicht fragen (müssen).

Der Gesprächspartner muss den Bewerber anleiten, ihm sagen, wann was erlaubt ist und ihn darauf hinweisen, was zu tun ist (oder zu lassen).

4

Anrufen und nachfragen. Ob du eine Maske beim Betreten tragen musst oder nicht.


Wäre am einfachsten 😉

6

Nee, viel einfacher ist es, einfach einen Mundnasenschutz zu tragen, wenn man fremde geschlossene Räume betritt und dann schauen, wie das eigentliche Gespräch organisiert wird.

5

Hi,
ich war Mittwoch erst, auf einem Vorstellungsgespräch, Buchhaltung.

Mit Mundschutz an den Empfang. Durfte ihn dann ablegen. In die Besucherliste eintragen.
Besucherzimmer war Fenster auf Kipp und die vorhandene Balkontür weit auf.

2 Tische zusammengeschoben, Quadratisch, 4x2,50 m.

Als die 2 Geschäftsführer kamen, wurde sich freundlich, ohne Händeschütteln begrüßt und jeder hat sich in eine Ecke gesetzt. So hatten wir großen Abstand.

Auch die Verabschiedung, herzlich, ohne Händeschütteln. Ungewohnt, aber sicher ist sicher.

Alles Gute!

7

Danke für Eure Antworten😊. So in etwa hatte ich es sich vor,aber trotzdem war ich mir da etwas unsicher...

8

Mit Mundschutz rein und Desi nutzen, falls vorhanden. Kein Händeschütteln. Abstand halten. Höflichkeit sieht heute so aus :-D

9

Ich kann dir nur sagen, wie sich zurzeit bei uns Bewerber verhalten sollen:

Aber wie würdet ihr in die Firma laufen an den Empfang? Mit oder ohne Mundschutz?
- Gebäude MIT Schutz betreten

Und wie sieht es mit Händedruck aus?
- auf keinen Fall Händedruck


Bewerber werden bei uns freundlich darauf hingewiesen, da viele unsicher sind, wie sie sich verhalten sollen. Denn es ist ja überall verschieden.
Also nimmt hier jedenfalls niemand einem Bewerber übel, wenn er unsicher ist.

11

Ruf dort an und frag nach.
Ansonsten würde ich auf jeden Fall mit Mundschutz kommen und nicht Händeschütteln außer das Gegenüber sagt es ist in Ordnung, aber selbst dann kannst du darum bitten darauf zu verzichten. Es geht ja nicht nur um die Firma sondern auch das was du willst.
Einfach sagen "Ich nehme an Händeschütteln lassen wir aktuell aus, es freut mich sehr, Sie kennenzulernen."

Top Diskussionen anzeigen