Von Vollzeit auf Midijob, neuer Vertag nötig?

Hallo,
Ich hatte vor der elternzeit eine Vollzeitstelle. Da ich nun wieder arbeiten möchte (nach Elternzeit) und aufgrund der wenigen Stunden, wird es ein Midijob in der selben Firma.
Benötige ich hierzu einen neuen Vertrag?
Würde ich Teilzeit arbeiten, könnte man meinen alten Vertrag mit einem Zusatz ändern. Allerdings kann ich nicht so viele Stunden arbeiten das es rentabel wäre (Zahle ja dann die vollen Sozialabgaben). Wie verhält sich das als zukünftiger Midijobber?
Ich frage deshalb, da mein Arbeitgeber wegen Corona Kurzarbeit gemeldet hat, und somit während dieser Zeit logischerweise keine neuen Verträge machen darf.
Kennt sich irgendjemand damit aus?

1

Ups noch eine Frage hinterher.. wenn ich in Teilzeit arbeite und unter 1300€ liege, bin ich automatisch ein Midijobber? Falls ja, dann ist natürlich die Frage ob der Arbeitgeber meinen Arbeitsvertrag mit meiner Zustimmung während Kurzarbeit ändern darf.
Ich hoffe es ist alles verständlich erklärt. 😊

Top Diskussionen anzeigen