Wenn krank geschrieben, muss ich zu Hause bleiben?

Hallo,

ich hab jetzt mal eine Frage, wie ist das, wenn ich krank geschrieben bin, kann ich dann trotzdem zu meinem Freund fahren und dort für die Zeit bleiben oder muss ich mich dann in meinem Wohnort aufhalten?
Ich komme aus Magdeburg und mein Freund aus der Nähe von Rendsburg.
Kennt sich jemand damit aus? Kann das rechtliche Konsequenzen haben wenn mein AG das mitbekommen würde?
Bloß wenn es mir so richtig schlecht geht, bin ich froh, wenn ich nicht alleine bin und dann jemand da ist, der mir mal den kleinen abnimmt, damit ich mich mal ausruhen kann.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

LG
Claudi

1

Bist du Bettlägerig geschrieben?????

Ansonsten seh es so, das es deiner Genesung gut tut;-)

2

So lange du nicht bettlägerig krank geschrieben bist und das was du tust deiner Genesung nicht schadet, du also die Krankheit dadurch nicht verschleppst und länger krank bist, kannst du fahren.

3

wie schon geschrieben, wenn man nicht bettlägerig ist, kann man auch rausgehen, sogar ins Kino oder so. Allerdings würde ich die weite Fahrt nicht unbedingt machen, das sähe doch etwas seltsam aus, denn eine lange Autofahrt ist ja auch nicht ohne.

LG Merline

4

Nein ich muss nicht im Bett liegen und mein Freund würde mich ja auch abholen, so dass ich nicht alleine fahren müsste... danke für eure schnellen antworten.

Claudi

5

Hallo,

solange du nicht bettlägerig bist, darfst du die Wohnung verlassen, allerdings musst du um 18 Uhr wieder daheim sein!

Conny

6

was wäre denn aber wenn es mir richtig schlecht gehen würde und ich zu meinen eltern fahren würde und diese wohnen auch nicht in magdeburg? ich bin alleinerziehend, da bin ich echt über jede hilfe froh

7

Wer erzählt denn so ein Blödsinn mit 18 Uhr. Völliger Schwachfug.

weiteren Kommentar laden
9

Schau mal hier ...

http://www.stern.de/wirtschaft/arbeit-karriere/arbeit/:Arbeitsrecht-Krankschreibung-Hausarrest/520832.html

Meine Mum war letztes Jahr krankgeschrieben der (Gebährmutter OP) und der Doc hat das OK für eine 1 wöchige Reise gegeben. Aber sie mußte sich bei der Krankenkasse erkundigen. Und die haben das nicht genemigt. Denn sowas wie auch in Deinem Fall kann dann eher als Urlaub gewertet werden. Und wenn der AG vielleicht Fragen oder so hat und Dich dann nicht erreichen kann könnte das Ärger geben. Den AG solltest Du auf jeden Fall informieren. Denn der Zahlt ja auch Dein Gehalt weiter.

GLG Chandini

10

also ich habe vorhin mit meiner Krankenkasse gesprochen und die meinten, dass ich das mit meinem Hausarzt absprechen und dem AG Bescheid geben soll aber das so gesehen nichts dagegen sprechen würde.

Top Diskussionen anzeigen