Mutterschaftsgeld oder Mutterschutzlohn 14 Ssw?

Hallo, ich bin zurzeit im Beschäftigungsverbot und bekomme normalen Lohn von meinem Arbeitgeber gezahlt, Mutterschutzlohn glaube ich. Und gerade habe ich einen Brief von meiner Krankenkasse bekommen, dort steht das die mir das Mutterschaftsgeld überweisen wollen. Ist das nur vorsorglich, oder bekomme ich keinen Mutterschutzlohn mehr? Im Internet steht, dass man das Mutterschaftsgeld erst ab 7 Wochen vor ET beantragen kann/muss? Danke fürs durchlesen 😊🌸 LG

1

Mutterschaftslohn gibt es nicht.
Du bekommst im BV deinen Lohn. 6 Wochen vorher und 8 Wochen nach der Geburt bekommst du Mutterschaftsgeld.
Lies das Schreiben der Krankenkasse nochmal und gleich die Daten ab, nicht dass es einen Fehler gibt.
Für das Mutterschaftsgeld bekommst du vom FA rechtzeitig einen passenden Zettel.

2

Danke für die Antwort 😊

5

Das stimmt so leider nicht.

Auf meine Gehaltsabrechnung (ebenfalls im BV) steht als eine Extraposition Mutterschutzlohn. Diesen zahlt mir mein AG und holt ihn sich dann bei meiner KK wieder.

Mutterschaftsgeld ist allerdings eine andere Kiste und hat mit Mutterschutzlohn nichts zu tun.

3

Natürlich gibt es Mutterschutzlohn!

https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/mutterschaftsleistungen/kann-ich-mutterschutzlohn-bekommen-/125048

4

Ich würde deine KK mal anrufen. Im BV bekommst du natürlich mutterschutzlohn aber eigentlich regelt das dein Arbeitgeber du bekommst nur das geld überwiesen wie jeden monat zuvor auch 🙃 ruf am besten mal da an, dann verwirrt es auch nicht so

Top Diskussionen anzeigen