Elterngeldberatung notwendig?

Hey Leute. Nur mal so ne allgemeine Frage. Ich bin in Dingen Finanzen einfach ganz schlecht. Jetzt habe ich mal geschaut. Da gibt es ja Elterngeldberatung. Allerdings kostet bereits eine Basisberatung über 100EUR. Hatte das jemand von euch in Anspruch genommen? Hat sich das für euch gelohnt? Natürlich weiß ich, dass sehr viele Faktoren abhängig sind davon, ob sich sowas lohnt. Aber nur so allgemein. Vielleicht könnt ihr mir Tips geben. Danke!

1

Caritas/Pro famila beraten i.d.R umsonst - würde es zuerst dort versuchen vllt sind ja alle unklarheiten dann weg

2

Nein, totaler Unsinn in meinen Augen. Die 100€ kannst du besser fürs Baby ausgeben.

Auf der Internetseite vom Bundesministerium und im Gesetz (BEEG) findest du alle relevanten Informationen.

3

Also ich hab's nicht gebraucht. Aber wir haben auch ganz stinknormal die 14 Monate Basiselterngeld genommen und sind beide angestellt. Wenn man da kompliziertere Pläne hat lohnt es sich vielleicht schon.

4

Wie würdest du denn dein Elterngeld aufteilen wollen ? Irgendwelche speziellen Wünsche ? Ansonsten braucht man die Beratung eigentlich nicht finde ich.

Top Diskussionen anzeigen