Neuer Job entspricht nicht den Erwartungen

Hallo ihr Lieben,

ich habe nach meiner 11 monatigen EZ intern die Stelle gewechselt, da meine alte Position nicht kompatibel mit dem Kind ist.
Ich bin extra 2 Monate früher aus der EZ in TZ zurück gekommen, weil mein neuer Chef mich dringend benötigt.
Vor ab wurden Bedingungen aus gehandelt, wie eine Homeoffice Option und von seiner Seite VZ nach 4 Monaten.
Nun habe ich angefangen und auf einmal ist kein Homeoffice mehr möglich bzw sie können es mir nicht mehr zu sichern, wenn ich wieder VZ arbeite. Vertraglich wurde dieses nicht festgehalten, weil es angeblich nicht nötig wäre.
Ich bin echt enttäuscht darüber, dass erst Versprechungen gemacht werden u dann nicht eingehalten werden. Es ging schließlich um 1 Tag Homeoffice, auf den ich angewiesen bin, weil wir keinen VZ Betreuungsplatz bekommen werden und sich für ein paar Stunden die Fahrerei zur Arbeit nicht lohnt.
Weiterhin stellte sich der AG auch quer auf Nachfrage wie es mit der Verlängerung der TZ bis zum KITA start aussieht, was durch Corona sich nach hinten verschoben hat. TZ wäre nicht möglich, wo ich mich frage, was das soll es gibt aber TZ Kräfte da.
Ausserdem wurde deutlich gesagt, dass sie jemanden kontinuierlich benötigt. Was das sollte, keine Ahnung, haben sie Angst, dass ich ausfalle durch Kind krank oder erneute SS....
Hätte ich das alles gewusst, hätte ich nicht intern gewechselt, sondern wäre im alten Job geblieben. Mein alter Chef hat dank Corona jedem 1 Tag Homeoffice ermöglicht. Ich ärgere mich so....
Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

1

...Mich umschauen und Bewerbungen schreiben.

2

Klartext sprechen bei der Personalabteilung bzw. dem ChefChef.

5

Ja, ich habe mir jetzt überlegt mit ihm nochmal zu sprechen. Ich finde es ein Unding. Und ansonsten werde ich HR nochmal kontaktieren.

3

Bist du Teilzeit in Elternzeit? Dann kannst du diese einfach problemlos verlängern.

Ansonsten würde ich mich such anderweitig bewerben und daraus lernen....wer schreibt, der bleibt!

4

Ja ich bin in TZ und Elternzeit bis Ende Juli. Ab August war die Bedingung wieder normal zu arbeiten. Daher bin ich mir nicht sicher, ob das überhaupt möglich ist diese zu verlängern.
Ja, klar weiter suchen.
Aber ich bin auch schon Ende 30 u wir möchten so gerne noch ein 2.Kind. Bei einem neuen Wechsel geht das ja auch wieder nicht....

6

Hattest du dann 2 Jahre EZ bis Ende Juli, so dass du ab August wieder wie vorher arbeiten wolltest? Wenn ja, dann kannst du die problemlos wieder mit einer Frist von 7 Wochen verlängern.

weitere Kommentare laden
7

Wann ist denn dein Kind auf die Welt gekommen und wie lange hast du damals Elternzeit angemeldet?

Top Diskussionen anzeigen