Wie viele Stunden arbeitet ihr nach Elternzeit?

Hi zusammen,

ich habe gleich Elternzeitgespräch und soll mich festlegen wie viele Stunden ich arbeiten möchte pro Woche nach meinem Jahr Elternzeit.

Vor der Schwangerschaft ohne Kind habe ich Vollzeit gearbeitet. Im Schnitt 43h mit Überstunden. Vollzeit ist bei uns 39h Woche.

Ich habe jetzt zum Schluss vor dem Mutterschutz schon auf eine 4 Tage Woche durch Überstunden umgestellt. Gefällt mir, will ich beibehalten. Kind wird mit einem Jahr in die Kita gehen. Vater hat sehr flexible Arbeitszeiten und ist größtenteils Zuhause außer ca. 15 Wochenenden im Jahr.

Mein Ideal wäre jetzt die 28h Woche.
Mo 8h
Di 6h
Mi 6h
Do 6h
+2h zur flexiblen Verteilung für Meetings und Dienstreisen und halt zur Vermeidung von Überstundenaufbau.

Würde bei gut 2.000€ rauskommen. Geld reicht mir. Ich frag mich nur, ob das zu optimistisch gedacht ist und ich lieber mit weniger Stunden anfangen sollte. Kenne eben noch kein Leben mit Kind 😀

Wie habt ihr es gemacht?

Lg

1

Oh. Frage wurde gerade erst gestellt. Bitte Beitrag löschen.

2

Warum sollst du dich jetzt festlegen? Würde ich nicht machen, das ist doch abhängig von der Kinderbetreuung die du bekommst. Ich würde jetzt nur ganz lose sagen „so zwischen x und x Std/Woche“
Du musst den Antrag auf TZ in EZ erst 7 Wochen vor gewünschtem Arbeitsbeginn stellen. Lass dich vorher nicht festnageln.

3

Und noch ein Gedanke. Denk dran, dass du ab 6 Std/Tag auch eine halbe Std. Pause einplanen musst. Diese Zeit ist dein Kind dann länger betreut, bringt aber kein Geld.
Ist für mich aktuell mit ganz kleinem Kind noch ein Grund die 30 Std. nicht zu überschreiten.

4

Ich würde erst mal klein anfangen und wenn es gut läuft mit den Stunden höher gehen.
Bei mir waren es zu Beginn 21,5 Stunden als 4-Tage-Woche, Freitag war Einkaufen, Putzen usw. während die Kleine in der Krippe ist.
Nach einem Jahr arbeiten bin ich auf 26 Stunden hoch gegangen, da die Kleine in der Krippe besser geschlafen hat wie daheim und ich sie erst nach dem Schlafen abgeholt habe.
Bei Kind 2 werde ich es ähnlich machen.

5

Ich würde mich noch nicht festlegen und zudem auf jeden Fall 2 Jahre Elternzeit anmelden, natürlich fristgerecht nach der Geburt!

Dann Teilzeit in Elternzeit auch später fristgerecht beantragen mit genauer Stundenzahl und Verteilung. Das ist ganz wichtig.

6

Vorher waren es 39 std. Mit überstunden halt mehr.

Plan ist zzt 25 Std (5 Tage a 5 Std damit ich keine Pause machen muss), meine größte sorge ist jedoch, dass ich danach nie mehr auf Vollzeit zurück kann

7

Wieso sollte das so sein? Du kannst drei Jahre Elternzeit machen, einen beliebigen Anteil davon Teilzeit in Elternzeit (15-30 Stunden), und ab dem dritten Geburtstag Deines Kindes lebt Dein ursprünglicher Vertrag wieder auf.

8

Ich bin 1,5 Jahre in EZ, also bleiben nur 1,5 Jahre... und ich denke eher an 4-6 Jahre Teilzeit und dann wieder Vollzeit

weiteren Kommentar laden
9

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

11

Hallo,

ich war bei beiden Kindern nur 1 Jahr in Elternzeit und bin bei beiden nach 6 Monaten wieder arbeiten gegangen.

Kind 1
Während der Elternzeit 27,5h/Woche
Nach der Elternzeit 36h/Woche

Kind 2
Während der Elternzeit 26h/Woche
Nach der Elternzeit 32,5hWoche

Seit anderthalb Jahren darf ich im Homeoffice arbeiten. Seitdem gehe ich 35h die Woche.

LG

12

Ich hatte ein Jahr Elternzeit und habe mit 26 Stunden verteilt auf fünf Tage wieder angefangen. Da bin ich auch heute nach drei Jahren noch und es passt gut so. Mehr Stunden könnte ich mir aber nicht vorstellen, denn so kann ich auch mal eine Überstunde machen, ohne dass direkt eine Pause abgezogen wird und das gibt mir mehr Flexibilität. Auf Vollzeit könnte ich jederzeit wieder zurück, aber bis das Kind 18 ist, muss ich es nicht.

Top Diskussionen anzeigen