Lebensversicherung widerrufen? Alternative Altersvorsorge?

Hallo zusammen,

ich habe die Rendite meiner Lebensversicherung prüfen lassen. Wie schon erahnt, ist die Rendite sehr schlecht und mir wurde geraten, die LV zu widerrufen.

Wie lege ich das Geld, welches mir die Versicherung dann zurück zahlt, aber alternativ einigermaßen sicher an?
Habe mal an ETFs gedacht, aber leider keine Erfahrungen damit. Und wie soll ich den monatlichen Betrag anlegen, den ich bislang in meine LV eingezahlt habe?

Freue mich über Tipps.

DANKE!

1

Hast du alle Varianten der LV geprüft? Kündigung oder nur ruhend stellen? Auch die Kosten dafür? Eine Kündigung ist meist alles andere als billig. Oder ein Verkauf an darauf spezialisierte Häuser? Auch da: welche Kosten?

Wie hoch ist deine Risikobereitschaft?
ETFs sind halt Börse, da kann es auch runter gehen. Und Grade im Moment ist da jede Prognose schwierig.

Wie lange ist dein Anlagehorizont?

LG

2

Wer konkret hat dir zum Widerruf deiner LV geraten? Kannst du sie überhaupt widerrufen? Wann hast du sie abgeschlossen?

3

ETF bedeutet Börse. Und Börse und Sicherheit geht nicht zusammen. Falls Du mal die Nachrichten verfolgt hast die letzten Monate sollte dir das auch nicht entgangen sein.
Ich habe von gestern auf heute z.b. 3000 Euro verloren. Und dabei haben wir nicht mal einen Crash und ich investiere nicht in Hochrisikoaktien.

Also wenn du SICHERES Geld möchtest, freu dich über deine mickrige Rendite. Sichere Rendite hast do sonst nirgends. Und am wenigsten an der Börse.

4

Du hast keine 3000 EUR "verloren" sondern deine Wertpapiere sind im Moment an der Börse etwas weniger wert

6

Wollen wir jetzt schlaumeiern? Das ist mir durchaus klar, da ich die Verluste nicht realisieren werde - ich sitze das aus. Niemand gibt mir aber eine Garantie, daß ich die Kaufwerte wieder erreiche. Insofern - gestern hatte ich einen Wert , der 3000 Euro höher war als heute. Zufrieden mit der Ausdrucksweise ? Der Threaderstellerin sollte eben klar werden, daß die Börse eben nicht die Anlagewahl desjenigen ist, der auf Sicherheit setzt. Es ist ja hier kein Börsentalk, sondern die Antwort an die Threaderstellerin, die eine sichere Anlage möchte.

5

Deine Risikobereitschaft ist eher niedrig, aber du willst eine hohe Rendite. Das passt zusammen nicht.

Du kannst versuchen, die LV zu widerrufen, wenn du noch in der Frist bist. Danach bleibt Dir nur die Kündigung. Die ersten 5 Jahre zahlst du die Kosten für Verwaltung und Provision. Nicht ganz grundlos wird also immer empfohlen, die Versicherung nicht zu kündigen, sondern beitragsfrei zu stellen. Ich behaupte nicht, dass deine LV ein gutes Produkt ist, nur die überstürzte Kündigung wäre nun schon der 2. Fehler.

Top Diskussionen anzeigen