Elterngeld + Partnerschaftsbonus

Hallo zusammen,

ich habe gerade mal den Elterngeld-Rechner des Bundesministeriums bemüht und jetzt bin ich total verwirrt, weil ich irgendwo einen Denkfehler meinerseits vermute.

Ich wollte mal ausreichen, wie hoch unser Gesamteinkommen wäre, wenn wir den Partnerschaftsbonus nutzen würde.

Ich würde im Lebensmonat 13-16 25 Std/Woche arbeiten gehen (=65%), mein Mann im gleichen Zeitraum 30 Std (=75%).

So, nun habe ich mir ausgehend von unseren Brutto-Gehältern von 100% das jeweilige verminderte Brutto-EK ausgerechnet und in den Rechner eingetragen. Anschließend wird ja dann schön übersichtlich die Höhe des Elterngeldes für die Monate 13-16 ausgespuckt.

Rechne ich nun auf das Elterngeld unsere Einkommen während der Partneschaftsmonate drauf, komme ich auf ein höheres Gesamteinkommen als ohne Partnerschaftsmonate.

(Ohne die Bonus-Monate würde ich 25 Std arbeiten gehen und mein Mann 40 Std).

Das erscheint mir irgendwie suspekt, denn dann stellt sich doch die Frage, warum nicht alle Familien die 4 Zusatzmonate in Anspruch nehmen?!

Dann noch eine Frage:
Wenn wir nun den Partnerschaftsbonus beantragen, können wir uns dann später noch umentschieden und ggf doch auf die vier Monate verzichten?!

Ich freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße
Niesi

1

Ich möchte ergänzen, dass ich beim Zusammenrechnen natürlich das zu erwartenden Netto-EK berücksichtigt habe (nicht das Brutto-EK 😉).

2

Da hast du etwas falsch eingegeben... Hast du den Zuverdienst (Brutto) bei der EG-Plus-Berechnung für den Partnerschaftsmonatsbereich korrekt eingegeben? Steuerklassen usw korrekt verwendet?

Die Verluste sind zwar gering aber du solltest nicht mehr EG bekommen als nur mit Vollzeitarbeit...

Ich habe mit https://www.elterngeldrechner.de/rechner.html mal Beispielhaft gerechnet:

4500 Brutto 100% 40h = 2735 Netto-EK 100% gleichbleibend als Einkommen vorher nachher

EG-Plus Partnerschaftsbonus bei 75% = 30 Std Zuverdienst = 3375 Brutto 75%
= 2172,22 Netto (Steuerklasse 4 ,Krankenkasse 15,2)
+ 396,71€ EG-Plus lt Rechner
== Gesamt 2568,93 ist kleiner 2735 bei 100% Arbeit

3

Ja, ich habe alles so eingetragen, wie abgefragt wurde. Muss ich dann nachher noch mal ganz genau kontrollieren. Irgendwo muss ja ein Fehler sein 🤷‍♀️

4

Das liegt daran, dass die Höhe des Elterngeldes und die Höhe des verminderten Zusatzeinkommens ja von Person zu Person variieren. Bei den einen kommt unterm Strich deutlich mehr raus, weil sowohl Elterngeld als auch Einkommen verhältnismäßig gering sind. Wenn man aber eher viel verdient und z.b. Den Höchstsatz an Elterngeld bekommt, kann es sich durch die Verrechnung von Elterngeld und Gehalt auch nicht lohnen.

Top Diskussionen anzeigen