Urlaub in individuellem Beschäftigungsverbot

Hallo.

Ich bin zur Zeit in der 20. Ssw und habe auf Grund von starken Angst und
Spannungszuständen, die aufgrund meines Arbeitsplatzes immer stärker wurden ein Bv von meiner Phsychotherapeutin bekommen. Ich soll bis zum Ende der Schwangerschaft Keinerlei zusätzlichen Arbeiten mehr verrichten. Bei meinem letzten Gespräch mit ihr sind wir auf den nahenden Erholungsurlaub zu sprechen gekommen, der für sie natürlich förderlich für meine depressive Symptomatik wäre.

Da mein gesamturlaub schon Januar 2020 bis auf den letzten Tag aufgeteilt, verplant und bestätigt wurde habe ich mir bis jetzt keinerlei Gedanken darüber gemacht, ob ich diesen auch ohne Strafe antreten kann. Ich bin mir nun unsicher und habe wieder viel zu viel gelesen. :(

Kann ich in den Urlaub fahren?

Muss mein Arbeitgeber trotzdem erneut darüber informiert werden?

Im Nachhinein denke ich schon das ich es mir von der Ärztin hätte bestätigen lassen sollen, dass ich in den Urlaub aus ihrer sich aus kann. Aber da ich nur noch wenige Tage habe und sie dazu Urlaub, ist das leider nicht möglich.

Ich habe Angst irgendwas wieder falsch zu machen, wenn ich morgen in der Personalabteilung anrufe und mich ängstlich um Kopf und Kragen rede :((

Bitte habt ihr Ideen oder Erfahrungen?

1

Hi , ich hatte auch ein BV und es spricht nichts dagegen in den Urlaub zu fahren. Du kannst machen was du willst solange deine Gyn dir nicht davon abrät. Ein BV ist keine Krankschreibung, du musst deinen AG auch nicht informieren das wäre mir neu. Ich habe vor meinem BV auch meinen Urlaub komplett verplant, diesen konnte ich ja nicht nehmen. Der verfällt auch nicht. Ob dein AG deine Urlaubstage nach dem MuSchu und entsprechend der Elternzeit KÜRZT ist individuell, manche machen dass , manche nicht. Er darf es , muss es aber nicht. Meiner hat es nicht gemacht , war also sehr kulant (habe mir meine Elternzeit natürlich schriftlich vom AG bestätigen lassen und dort stand dann auch das 0 Tage gekürzt sind und ich noch 15 Urlaubstage habe die ich dann 2021 zusätzlich nehmen kann).

Ich hoffe das hilft dir etwas.

2

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe dir eben einen langen Text geschrieben aber er ist weg :(

Hast du selbst Ausflüge, kleine Reisen in deinem BV unternommen oder konntest du das gar nicht.

Mein Urlaub ist 7 Tage Haus an der See mit viel Schlaf, Lesen, am Wasser sitzen. Ich will nichts tun nur mal die Anspannung loswerden.

Danke

3

Denkst dues wäre wirklich das beste gar nicht nochmal etwas zum AG zu sagen?
Bei uns bekommen sehr viele Frauen ein individuelles BV. Ich weiß, dass viele machen was sie wollen und das BV genießen. Aber ich kann das einfach nicht.

:(

weitere Kommentare laden
9

Ich habe auch ein BV und war auch im Urlaub. Habe meine Gyn natürlich gefragt ob es okay ist und auch die Personalabteilung. War alles in Ordnung. Denke wenn bei dir alles OK ist musst du die gyn nicht nochmal fragen. Ich hab halt eine Risiko SS da hätte ich so oder so gefragt.

11

Da meine Phsychotherapeuten das BV ausgestellt hat, habe ich mit ihr drüber gesprochen sie hat da nichts dagegen. Die Gesundheit des Babys ist bis jetzt tadellos. Mein Urlaub ist für die sieben Tage eh bestätigt und schon lange eingereicht.

Danke für die Antwort

12

Fahr in den Urlaub, dein AG geht das gar nichts an. Die gesamten Urlaubstage im BV bekommst du wieder. Sie verfallen nicht und dürfen nicht gekürzt werden. Ebenso wie der Urlaub im Mutterschutz.

Einzig der Urlaubsanspruch der in der Elternzeit entsteht darf gekürzt werden!

15

Danke. Habe mich mittlerweile auch dazu entschieden zu fahren und nicht nochmal nachzufragen.

Danke für die Hilfe.

13

Seit wann dürfen Psychotherapeuten ein BV aussprechen?

14

Ich glaube, dass es etwas mit dem Bildungsgrad zu tun hat... Bin mir aber nicht sicher. Nicht alle dürfen es aber meine ist Fachärztin für Psychotherapie und Psychiatrie.
Es liegt seit einem Monat beim AG vor, gültig ist es.

17

Dann ist es ja was anderes, eine Psychiaterin ist eine Ärztin, das trifft ja auch die meisten Psychotherapeuten nicht zu.

18

Wenn du im BV bist kannst du in den Urlaub fahren solange du willst. Deine Urlaubstage aus dem beschäftigungsverbot bleiben quasi erhalten. Allerdings habe ich noch nie von einem Psychotherapeuten gehört. Kann mir aber nicht vorstellen das es da andere Regeln für den Urlaub gibt

Top Diskussionen anzeigen