Gutscheinbuch einlösen in Zeiten von Corona?

Hallo, wir wollten heute Abend essen gehen. Wir haben seit Anfang des Jahres ein Gutscheinbuch für unsere Region gekauft. Wo es in verschiedenen Restaurants zwei Hauptgerichte zum Preis von eingibt. Dieses gilt Ende November 2020. Es sind sehr viele Restaurants drin. Heute wollen wir uns in eins von dem Essen gehen. Wäre es unangebracht in Zeiten von Corona zu fragen ob es möglich ist den Gutschein einzulösen?

1

Ihr habt dafür bezahlt, also ist es auch euer Recht den Gutschein zu nutzen. Ob ihr es tatsächlich tut, müsst ihr entscheiden.

2

Ich finde es auch außerhalb von Corona unangebracht, aber das ist ja ne andere Geschichte...

4

Darf ich fragen, warum du das unangebracht findest?

6

Ich finde, wenn man eine Leistung in Anspruch nimmt, sollte man dafür angemessen bezahlen. Aber gerade bei Lebensmitteln gilt in Deutschland leider besonders die Geiz ist geil Mentalität.

Ich hatte mal einen Bericht gesehen, in dem die Wirte zur Sprache kamen, viele sind unter Druck, dass sie da mitmachen, weil es eben Werbung ist, aber es ist ein Minusgeschäft. Ich habe einen ähnlichen Artikel gefunden, leider nicht ganz zu lesen ohne Login, aber der Tenor wird deutlich.

https://www.google.de/amp/s/amp.ahgz.de/news/umsatzbringer-oder-abzockerei,200012157217.html

Wir gehen gerne essen, seit vielen Jahren ist Freitag Abend unser Auswärtstag. Aber wir bezahlen dann auch ordentlich und geben immer 10% Trinkgeld (außer es wäre wirklich etwas total daneben gewesen). Als wir mal zum Essen eingeladen wurden und das andere Paar dann bei einer Rechnung von 120 Euro 2 Euro Trinkgeld gegeben hat, sind wir danach nochmal rein und haben 10 Euro hingelegt, so haben wir uns fremdgeschämt.

Als Geschenk hatten wir mal so ein Bauch erhalten. Es ist ungenutzt in der Tonne gelandet.

3

Wenn ich ehrlich bin: Ja, es ist unangebracht. Die kämpfen alle ums Überleben und brauchen nun jeden Tisch. Oder zumindest eine ordentliche Zeche. Wenn Du zum gesparten Essen 3 Flaschen Wein trinkst, ist alles gut ;-)

5

Wir haben auch so ein Buch (geschenkt bekommen) und haben entschieden, es erstmal nicht zu nutzen.
Hier können die Restaurants nur wenige Tische anbieten und dann möchten wir nicht so einen Tisch „blockieren“ und auch noch weniger bezahlen.

7

Hallo,

ehrlich gesagt finde ich es in Ordnung und würde einfach nachfragen, ob das Restaurant das zur Zeit macht.

Das Nutzen des Gutscheinheftes hat nichts mit Geiz zu tun. Schließlich hat es ja auch etwas gekostet. Das Heft soll Gäste anlocken und es schmackhaft machen, auch mal andere Restaurants zu besuchen. Sonst wäre die ganze Werbeaktion umsonst gewesen und die Chance, neue Stammgäste oder gute Bewertungen zu bekommen, erlischt.

Generell verdient ein Gastronom im Bereich der Speisen wenig. Das meiste Plus wird mit den Getränken gemacht. Ich vermute, dass der Gastronom also noch immer etwas verdient und vielleicht sogar mehr hängen bleibt als wenn ein Gast 2 Gerichte voll bezahlt und als Take away mitnimmt und zu Hause verspeist.

Trotz der Öffnung von Restaurants sind sie bei uns in der Stadt nicht übermäßig besucht. Viele nutzen nach wie vor das Angebot, die Speisen mit nach Hause zu nehmen. Hier würde man auch keine Plätze blockieren für Vollzahler, wie eine andere Userin angedeutet hat.

Im Übrigen verzichten viele zur Zeit auf Restaurantbesuche, weil sie finanziell eingeschränkt sind. Wenn man diese Leute durch Sonderaktionen oder Gutscheinhefte dazu bringen kann, weiterhin in Restaurants zu essen oder Güter zu konsumieren, dann ist das gut für unsere Wirtschaft.

Viele Grüße
lilavogel

Top Diskussionen anzeigen