Onlinestudium-Erfahrung

Hallo,
ich bin aktuell in Elternzeit und würde mich gerne online weiterbilden oder evtl. auch gern ein neuen Abschluss machen. Habe aktuell ein Fachhochschul Diplom als Verwaltungswirt und finde es zu eintönig, liegt vielleicht auch an meiner aktuellen Position. Meine Chefin sagte unter vier Augen wenn sie Aufsteigen wollen, müssen sie woanders hin, hier gibt es keine Perspektive. Das ist aber leichter gesagt als getan, da die meisten Stellen im Umkreis oft Spezialkenntnisse erfordern. Die Frage wäre bei Weiterbildungen auf welches Pferd man setzt um danach auch was zu finden.

Die andere Möglichkeit ist ein neues Studium im sozialen bzw. pädagogischen Bereich. Aufgrund von 4 Kids unter 10 bin ich auf das Online Studium gestossen, habe aber jetzt auch schon öfter gelesen, dass es nicht für voll genommen wird. Wie sind eure Erfahrungen damit sowohl als Chef, Personaler oder Absolvent.

Ich bin jetzt 34 und irgendwie ratlos wie es beruflich weitergehen soll. Zu meinem AG will ich nicht zurück, da dort kein Wert auf Mitarbeiter gelegt wird. Habe noch ein paar Jahre bis zur Rente und will dort nicht versauern. 😕

1

Hey,

schau doch mal bei der Fernuni Hagen nach. Das ist eine anerkannte Uni und die Kosten sind auch überschaubar.
Ich spreche da auch Erfahrung. Die Abschlüsse sind vollwertige und anerkannte Abschlüsse, mit denen man sich ganz normal bewerben kann.

2

Danke. Ja ich habe schon auf diversen Seiten geforscht und die Preise sind schon sehr unterschiedlich.. tw bis 15 T €

3

Hallo,

ich habe mich im letzten Jahr mit dem Thema beschäftigt und denke, dass man mit der Fernuniversität Hagen ganz gut liegt. Es kommt natürlich auch darauf an, was du machen möchtest.

Es ist vollständig anerkannt, die Kosten sind transparent und überschaubar und die Kommunikation zwischen Studenten und der Uni scheint auch sehr gut zu funktionieren.

Aktuell packe ich ein Studium nicht. Ich habe aufgeschrieben, wie ich es wann in meinen Tag integrieren würde und muss sagen, dass momentan zu wenig Zeit und Raum dafür da ist. Wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich die Fernuniversität Hagen wählen.

Viele Grüße
lilavogel

4

Hi,

du bist natürlich auch schon sehr ausgelastet mit 4 Kindern unter 10 und ein Onlinestudium ist auch schon anstrengend und erfordert sehr viel Selbstdisziplin und Zeitaufwand.

Ich habe mal bei der Fernuni Hagen nebenbei angefangen Politikwissenschaften zu studieren, es dann aber wieder sein lassen. Mir fehlte der persönliche Austausch und zu den Prüfungen muss man natürlich trotzdem zu einer Uni relativ in der Nähe (mit etwas Glück).

Naja, ich bin nun Dipl. Verwaltungswirtin Fachrichtung Strafvollzug und würde gern einen Master nebenbei machen - bloß mit welchem Studiengang? Stehe da auch irgendwie grad auf dem Schlauch.
Vielleicht einen in öffentlichen Management oder sowas 🤷🏼‍♀️
Ich werde mich mal beraten lassen....

LG

5

Ja mir fehlt einfach die Perspektive, bei dem was ich jetzt mache. Vielleicht hilft auch einfach ne andere Behörde die auch Fortbildungen für ihre Mitarbeiter anbietet.Würde gerne in Richtung Jugendamt gehen und daher noch nen Bachelor in Soziale Dienste oder Sozialmanagement.

Die Kinder sind ja tagsüber betreut, somit habe ich von 8-14 Uhr Zeit für das Studium und zu Hause könnte ich mich auch besser konzentrieren. Im Home Office war ich auch immer effektiver als im Büro.

Top Diskussionen anzeigen