Arbeiten

Hallo ihr lieben:)

Weiß jemand zufällig ob man vom Elterngeld etwas angezogen bekommt wenn man auf 450€ Basis sich etwas dazuverdienen möchte?
Ich beziehe das Basis Elterngeld.

Vielen Dank schon mal

1

Zu mir hieß es 2 drittel werden davon abgezogen. Hab Extra dort angerufen

2

Dann lohnt sich das ja nicht wirklich 😏

3

Ja das lohnt sich leider gar nicht. Hab deswegen auch nicht früher angefangen.

4

Leider lohnt sich das nur bei elterngeld plus. Da hat man ca 50% des alten Gehaltes anrechnungsfrei.

5

Bei mir hieß es, dass alles komplett angerechnet wird. Wenn du 450 € verdienst, werden exakt 450 € abgezogen. Mir empfahl die Mitarbeiterin deswegen, es einfach zu lassen, sofern man nicht begründete Angst um seinen Job hat. Es lohnt sich nicht und man hat nur Stress. Wenn du es genauer wissen willst, würde ich dir auch eine Beratung bei den zuständigen Stellen (z.B. Jugendamt) empfehlen. Die sind wirklich sowas von topfit und beraten super.

9

Das stimmt auf keinen Fall! Man hat in Summe immer mehr Geld zur Verfügung and wenn man nicht arbeitet. Der Verdienst wird nie 1:1 abgezogen, sondern angerechnet. Wie viel übrig bleibt hängt davon ab, wie viel man vorher verdient hat, wie hoch das EG ist,... Ob es sich dann nicht lohnt, muss jeder selbst entscheiden. Aber ein 1:1 Abzug findet nicht statt!!

6

Mir wurde gesagt, das dazuverdiente Geld würde vom Elterngeld abgezogen, aber das Minimum von 300€ bekomme man immer ausgezahlt 🤔 Ich hatte mit einer Mitarbeiterin der Elterngeldstelle telefoniert. Hoffe sehr, dass sie keinen Mist erzählt hat, sonst muss ich definitiv wieder was zurückzahlen 😰

7

Sogar Personen, die vorher nicht gearbeitet haben, bekommen 300€ Elterngeld ausgezahlt, also wird das wohl richtig sein. 🙂

10

Der zweite Teil stimmt, 300€ bekommt man immer. Der erste Teil stimmt definitiv nicht, der Zuverdienst wird angerechnet aber nicht 1:1 abgezogen!

8

Angerechnet wird immer.

Gib deine Zahlen im Rechner im Internet ein. Hier kann dir keiner sagen was bleibt.

11

Bei Basis EG ist das einfach auszurechnen, denn das EG bekommst du nur auf das ENTGANGENE Einkommen.

Bsp. über die Faustformel mit Nettogehalt:

Du hattest vorher ein Nettogehalt von 1.400€, arbeitest parallel nicht und bekommst 65% Basis EG = 910€

Du hattest vorher ein Netto von 1.400€, gehst auf 450€-Basid arbeiten und verdienst dabei auch genau die 450€. Dir entgegen somit nur 1.400€ - 450€ = 950€. Auf diese 950€ entgangenes Einkommen bekommst du 67% Basis EG, also ca. 637€. Du „verlierst“ also 273€ Basis EG. Hast aber in Summe 637+450€ Einkommen, also 1.087€ und damit 177€ mehr als wenn du nicht arbeiten gehst.

Jetzt musst du selbst entscheiden ob sich die 177€ lohnen für die Stundenanzahl die du für die 450€ arbeiten musst, die Organisation, womöglich Kosten für Fahrt und Kinderbetreuung,...

Top Diskussionen anzeigen