Kurzarbeit und Minijob

Hallo Leute.
Ich hätte da mal ein etwas dumme Frage:
Ich arbeite auf 450 Euro in einer Zahnarztpraxis, wegen der aktuellen Lage dürfen wir leider nur noch Notfälle behandeln und somit hat mein Chef letzten Mittwoch Kurzarbeit beantragt. Mit meinem Minijob steht mir ja kein Kurzarbeitergeld zu. Das heißt also, dass ich jetz dann kein Gehalt mehr bekomme und eigentlich gleich Zuhause bleiben kann bis die Kurzarbeit aufgehoben is, oder? Die Stunden vor der Anmeldung werden mir aber noch normal ausgezahlt oder?

Danke für eure Antworten und sorry für die dumne Frage, aber mich verwirrt der ganze Scheiß nur noch 🙈

1

Richtig, du bekommst kein Kurzarbeitergeld. Wie eigentlich immer bei einem 450€ wirst du aber natürlich für die Stunden bezahlt, die du auch tatsächlich arbeitest. Setzt dein Chef dich denn gar nicht mehr ein? Wenn er dich nur weniger einsetzt, verdienst du halt einfach nur weniger. Immer noch besser als ganz zu Hause zu bleiben und gar nichts zu verdienen...

Falls du was anderes machen willst: viele Supermärkte suchen gerade Aushilfen

2

A ok, danke für deine Antwort. Ich dachte das mein Lohn dann komplett wegfällt... doch ein paar Stunden arbeite ich schon, im wechsel mit meinen Kolleginnen.
Das mit den Aushilfen wär natürlich eine super Sache, allerdings weiß ich dann nicht wohin mit meiner Tochter, da ja Oma und Opa ausfallen und so klappts halt mit der Betreuung durch meinen Mann....
Oh man, dass ist echt alles so bescheuert gerade...

3

Du kannst sofern dich dein Chef einsetzt ganz normal weiter arbeiten und bekommst dafür natürlich auch das Gehalt.
Frag doch einfach Mal beim Supermarkt nach, vielleicht passt es ja mit den Arbeitszeiten.

Top Diskussionen anzeigen