Elternzeit später ändern? Hilfe!

Hallo Forum!
Ich finde keine Informationen im Internet, vielleicht könnt ihr mir helfen.
Wir haben im Januar ein Baby bekommen.
Mein Mann möchte Elternzeit machen im ersten Monat (einen Monat lang) und dann nochmal zu einem späteren Zeitpunkt. Er weiß aber noch nicht wann. Wenn er jetzt irgendeinen Monat angibt, kann er diesen dann später noch ändern? Ich hoffe jemand kennt mein Problem, ich erreiche niemanden bei der Stelle. Danke!

1

Nur mit Zustimmung des AG. Er muss sich für die ersten zwei Jahre festlegen und der AG kann dann darauf bestehen.

Was ich nicht verstehe: euer Baby ist schon auf der Welt und dein Mann hat schon den ersten Lebensmonat genommen?

2

Danke! Wir wollen jetzt den Antrag auf Elterngeld stellen
da unser Kind anderthalb Monate ist. Dort soll er den ersten Monat und einen späteren Monat nehmen. (Den ersten Monat war war er wegen Arbeitgeberwechsel sowieso zu Hause. Mit dem neuen Arbeitgeber ist schon festgelegt, dass er gegen Ende des Jahres einen weiteren Monat nimmt...nur der genaue Monat in dem dies geschehen soll kann aus betrieblichen Gründen erst Mitte des Jahres bestimmt werden. Daher die Frage, ob man jetzt beispielweise erst mal den November für seinen zweiten Monat angeben kann, und den bei Bedarf nochmal ändern kann...)

3

Achso, das ist eine ganz andere Situation 😊 man muss grundsätzlich Elternzeit und Elterngeld getrennt betrachten.

In eurem Fall hatte dein Mann also bisher keine offizielle Elternzeit, da keinen Arbeitgeber. Die eigentliche Elternzeit meldet er dann bei seinem neuen Arbeitgeber an. Dies muss er mit einer Frist von mindestens 7 Wochen vor Beginn machen. Es ist ratsam, dies maximal Wochen vor Beginn zu machen, da dann der Kündigungsschutz für deinen Mann greift.

Beim Elterngeldantrag hat man eine gewisse Frist, für die man rückwirkend Elterngeld beantragen kann, ich GLAUBE, es sind 3 oder 6 Monate. Da solltest du aber noch mal ins Gesetz gucken bzw. ist das meiner Meinung nach auch in den Erläuterungen zum Elterngeldsntrag beschrieben.
Um auf die eigentliche Frage zu kommen: ja Mann kann den zweiten Monat nachträglich ändern, dies sollte so bald wie möglich an die Elterngeldstelle gemeldet werden, sobald es feststeht.

Bedenkt bitte, dass ihr echt spät dran seid mit dem Antrag und es sein kann, dass dein Elterngeld nicht pünktlich fertig berechnet ist. Je nach Bundesland sind die Behörden schneller oder langsamer. Nur damit ihr das auf dem Schirm habt. Es wird aber alles nachbezahlt

weitere Kommentare laden
4

Das geht. Ihr müsst nur rechtzeitig einen „Folgeantrag“ stellen, also vor November, am besten im September. Was ausgezahlt wurde kann nicht mehr geändert werden. Ich habe nachträglich aus einem EG Basismonat 2 EG Plusmonate gemacht, war ca. 3 Wochen vorher dran (war sehr knapp), aber es hat noch geklappt.

6

Man bekommt bei der Beantragung eine Nummer, die muss man immer angeben. Beim ändern hab ich einfach einen Brief geschrieben mit den Angaben der Antragsnummer und des Kindes, in dem ich geschrieben habe, dass ich zB. nachträglich den Lebensmonat 10, statt 7 nehmen möchte.
Wichtig: beide unterschreiben, da es ein gemeinsamer Antrag ist.

7

Doch, rückwirkend ist dies bis zu 3 Monate möglich, ich habe gerade noch mal geschaut

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen