Müde und erschöpft in der SS / Arbeit

Hallo,
Ich bin momentan in der 18. Woche schwanger.
Ich arbeite in einem Büro, allerdings am Empfang und muss zu meiner Sachbearbeitung zusätzlich ziemlich viele andere Sachen bearbeiten (Kunden,Telefon,Hilfsarbeiten von anderen Kollegen...). Da wird es meist sehr stressig und nervenraubend, Vorallem da wir viel zu wenig Mitarbeiter sind. Ich bin nun seit zwei Wochen zuhause weil ich es stressbedingt nicht mehr machen konnte. Mir geht es seitdem auch psychisch sehr viel besser aber ich hatte zwischendurch immer wieder Beschwerden mit dem Bauch oder Kreislauf/Atemwege (Asthma). Sobald ich mich zu viel anstrenge oder aufrege geht es mir deutlich schlechter. Jetzt ist ja nun auch noch der Corona Virus im Gange (wo ich mir eigentlich nie richtig krasse Gedanken gemacht habe, außer natürlich noch mehr auf Hygiene achten und Massen vermeiden) und viele meiner Bekannten meinte ich sollte erst einmal zu Hause Bleiben und mir auch den Stress in der Arbeit Vorallem nicht antun (einige unter Ihnen wissen wie stressig es bei mir in der Arbeit ist). Übernächste Woche fliege ich jedoch ein paar Tage zu einem Teil unserer Familie (2h Flug, Familiärbedingt muss ich dort hinfliegen, Arzt hat den Flug was meine SS angeht genehmigt) und dort werde ich ja auch im Flugzeug mit mehreren Menschen sitzen.
Meine Frage ist nun was die Arbeit angeht. Soll man lieber zuhause bleiben und eine stressfreie SS haben oder trotzdem in die Arbeit gehen? (Ich werde nach meiner Elternzeit diese Arbeitsstelle nicht mehr besuchen und mich andersweitig umsehen, in Wohnumgebung) Ich weis auch allgemein nicht Wielange ich das mit der Arbeit als Vollzeit noch hinbekomme da ich auch oft sehr starke Rückenschmerzen beim Sitzen bekomme und eben sehr schnell schlapp werde in der Arbeit. Der FA meinte das er da lieber mal krank schreibt bevor er ein Teilzeit BV ausschreibt.
Ich danke euch im Vorab für eure Hilfe.
Grüße 🙂

9

Dein AG muss dir einen mutterschutzgerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen, dazu gehören bspw. auch Pausen oder einfach mal ein bisschen Bewegung, wenn du sie brauchst. Du musst es halt kommunizieren.

Seien wir mal ehrlich - welche Firma ist nicht unterbesetzt? Wenn Stress ein Grund für ein BV wäre würde keine schwangere Frau mehr arbeiten können. Stress in einem normalen Maß ist auch nicht schädlich für das Kind. Du bist schwanger und nicht krank, und alleine diese Frage "soll man lieber zuhause bleiben und eine stressfreie SS haben oder trotzdem arbeiten" - da platzt mir fast die Hutschnur.

Wenn du eine stressfreie SS willst dann kündige, dann kannst du daheim bleiben.

10

Genau so!

Woher kommt eigentlich der Gedanke, dass normaler Arbeitsstress gefährlich wäre in der Schwangerschaft? Was bedeutet ein Anrecht auf eine 'stressfreie Schwangerschaft'?

An die TE: ein BV ist nicht gerechtfertigt, eine AU möglicherweise. Wenn aber der Flug angetreten werden soll, denke ich, dass es mit der AU auch schwierig wird. Wenn du nicht mehr zur Arbeit gehen willst, gibt es immer die Möglichkeit einer Kündigung. Das wäre finanziell aber nicht so toll. Ich würde daher von den Gesetzen Anspruch nehmen und durchbeißen, das Leben mit Baby wird um einiges stressiger werden.

1

Wie hättest du dir das den gedacht, wenn du nicht mehr arbeiten gehen willst? Kündigen? Meinst du ein Arzt schreibt dich dauerhaft krank? Reicht euch das dann finanziell?
Kennst du das Mutterschutzgesetz? Bzgl. Ruhezeiten während der Arbeit? Hast du dir die Möglichkeiten genommen. Je nach Zeitpunkt der SS hinlegen, wenn man einer sitzenden Tätigkeit nachgeht? Halt diese Sachen halt um Stress zu minimieren.

Bzgl. der Menschenmenge beim Fliegen denke ich immer noch das die Wahrscheinlichkeit eine Grippe zu bekommen größer ist. 🤷

Alles Gute 🍀

4

Hallo Marina,

Danke für deine Antwort.

Natürlich werde ich danach einer anderen Tätigkeit nachgehen. Ich werde mir dann in der elternzeit einen neuen Job besorgen, nur eben in meiner Nähe wo ich wohne da ich momentan etwas weiter weg von zuhause arbeite. Mein Hausarzt meinte zu mir das es eben schon möglich sei auch vor dem Mutterschutz (wenn es wegen der SS nicht mehr geht) längere Zeit krank geschrieben zu sein.
Ja die Regelungen kenne ich, sollte ich vielleicht auch mal öfters in Anspruch nehmen da ich bis jetzt eigentlich nie die Chance hatte da ich immer alleine war und nicht vom Platz weg konnte so zusagen.

2

Hallo :)

Wenn du häufiger AU geschrieben bist, kann es sein, dass du ins Krankengeld fällst.
Ich hab ein BV mit Stundenreduzierung bekommen (arbeite jetzt neun Stunden/Woche weniger) und das hat mir schon extrem geholfen. Die Kollegen sind froh, dass ich nicht komplett ausfalle und ich gehe gerne arbeiten und so komme ich bestimmt bis zum Mutterschutz hin.
Das BV habe ich in der 25. SSW bekommen.
Evtl. ist das BV die bessere Alternative. Ist auch für den Arbeitgeber besser kalkulierbar, als wenn jemand häufiger ungeplant ausfällt.

5

Hallo,

Das individuelle BV hatte ich bereits bei meine FA angefragt da es mir meine Hebamme geraten hatte. Allerdings meinte eben der Arzt das er das eher nicht macht Sondern eher dann mal krankschreibt für ein paar Wochen..
Ich dachte mir eben auch wie ich das machen soll ich kann ja nicht bis zum Mutterschutz dauernd krank sein bzw ausfallen weil es zu viel ist Vollzeit.

3

Guten Morgen.
Stress ist ,,leider" kein Grund für ein BV. Ich arbeite im Einzelhandel ( 27ssw ) und auch wir sind tierisch unterbesetzt . Ich sitze nicht an der Kasse . Sondern muss Bestellungen machen,Pfandautomat,Backen,Ware verräumen,Obst Gemüse packen nebenbei das Büro machen und mich um die Kunden kümmern . Und wir arbeiten nur zu zweit!! In einem Markt.
Ich war in der ganzen Zeit 1× für eine Woche Krank weil ich nicht mehr konnte . Und ab da habe ich für mich gesagt, so nicht mehr ! Ich mache nur noch das was ich schaffe. Wenn ich nicht mehr kann, setze ich mich in den Pausenraum .
Einmal musste ich mich hinlegen ,da kam meine Chefin und schrie mich an , von wegen schlafen kann ich Zuhause. Da hab ich ihr meinen Schlüssel auf den Tisch gelegt und gemeint , dann arbeiten sie doch einfach für mich . Als ich mit BR drohte und Aufsichtsamt , hat sie zurück gerudert . Seitdem habe ich eine helfende Hand bekommen .

Was ich dir damit sagen will,sprich mit deinem AG er ist für dich zuständig das die Arbeit dich nicht kaputt macht. Natürlich musst du etwas mitarbeiten.
Auch wir schwangeren haben Rechte aber auch Pflichten.
Zur Not lass dich krank schreiben. Hole dir für deinen Rücken Physiotherapie und sprech mit deinem AG wegen einem anderen Stuhl oder einen höhen verstellbaren Tisch

Alles Liebe dir weiterhin

6

Hallo,

Ja das wir du es erzählst kommt mir bekannt vor und auch bei uns wäre es für das Aufsichtsamt eine Katastrophe wenn sie sehen würden wie wir arbeiten „müssen“
Ich werde vielleicht einfach mehr meine Rechte in der Arbeit hervorziehen, da ich eben bis vor zwei Wochen auch komplett alleine war bis meine Kollegin jetzt wieder kam. Und der AG sieht auch nicht wie notwendig es ist hier neue Leute einzusetzen auch für mich wenn ich weg falle soäter einmal.

7

Ich wünsche dir alles Liebe und das du eine passende Lösung für dich findest .
Lg

8

Vielleicht noch ein Tip...ich habe meinen Resturlaub jetzt so geplant, dass ich nur noch 4-Tage-Wochen habe statt fünf bis zum Mutterschutz...es sind ja auch noch einige Feiertage die nächsten Monate 😊
Auch psychisch entlastet es mich sehr zu wissen, dass ich bis zum Mutterschutz keine vollen Wochen mehr arbeite... und wenn es trotzdem mal nicht geht, läßt Du Dich zwischendurch mal noch krank schreiben.

Liebe Grüße Marla mit baby girl inside 24+5💗

11

Grundsätzlich weiß ich was du meinst aber ich würde mit den AG reden dass du so nicht weiter arbeiten kannst, ehr Pausen brauchst oder eine Kollegin die hilft. In meiner ersten ss bin ich jeden Tag nach der arbeit heim und sofort hingelegt so fertig war ich. Jetzt bei der 2. ss geht das nicht mehr weil ich ja zuhause auch noch Verpflichtungen habe mit Kind und Haus. Aber es geht trotzdem. Ich sitze auch den ganzen Tag. Steh viel auf, erledige Aufgaben im stehen, Lauf 2 Meter hin und her, oder verstell die Lehne vom Stuhl öfter um die Position zu wechseln. Versuch dir den Arbeitsplatz so angenehm wie möglich zu machen. Vielleicht auch mit einem Keilkissen oder so. Stress ist leider mittlerweile normal im Job. Kenne kaum eine Firma die nicht chronisch unterbesetzt ist. Wenn’s nötig ist, lass dich 1-2 Wochen krank schreiben und ansonsten durchhalten. Mit Baby wird’s noch stressiger. Du kannst doch zumindest den restlichen Tag so gestalten dass du dich viel ausruhen kannst. Ich hab auch ab und zu nen Tag Urlaub genommen, Kind in Kita gebracht und mich bis Nachmittag hingelegt. Geht alles. Alles gute

12

Du bekommst bei einer Krankschreibung wegen der gleichen Diagnose nach 6 Wochen Krankengeld. Bei einem Beschäftigungsverbot ist es das volle Gehalt im Durchschnitt der letzten 3 Monate.

Im Mutterschutzgesetz steht sogar, dass es eine Liege für dich geben muss! Ich finde, du solltest Pausen einfordern! Und Resturlaub kannst du vielleicht auch planen, weißt du, dass der Urlaubsanspruch bis zum Ende der 8 Wochen Mutterschutz besteht?
Wenn es gar nicht geht, dann sprich nochmal mit deiner Frauenärztin. Aber manchmal ist es auch eine gute Erfahrung, wenn man für seine Pausen in der Schwangerschaft auf Arbeit kämpft und etwas durchsetzt. Es gibt im ganzen Berufsleben Konflikte und krank schreiben ist dann auch keine dauerhafte Lösung. Aber ist nur meine Meinung.

13

Ich würde dir eher raten, mit deinem Chef zu sprechen. Du kannst ihn auf das MuschuGesetz hinweisen. Zudem den eigenen Druck herausnehmen und öfters Pausen machen, so wie sie dir zustehen.
Wenn Arbeit liegen bleibt und der Chef meckert, würde ich darauf hinweisen, dass es halt nicht geht.

Krankschreiben würde ich mich deswegen nicht. Vorallem nicht, wenn Du vorhast demnächst die Familie zu besuchen. Wenn der Chef das mitbekommt, dass du verreist, obwohl du eine AU hast, kann es sehr böse für dich ausgehen.

14

Ich fasse mal zusammen was ich verstanden habe:

Deine Arbeit ist anstrengend
Du möchtest den Job nicht mehr ausführen

Dann kündige und auch dir was neues

Top Diskussionen anzeigen